You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Eröffnung des FH Campus Wien

FH Campus Wien von Delugan Meissl
Foto: Delugan Meissl

Am 25. November 2009 eröffnet nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit der FH Campus Wien. Nach Plänen von Delugan Meissl entstand in Wien Favoriten der neue Stammsitz der Wiener Fachhochschule.

Die Architekten entwarfen ein Hochschulgebäude mit einer dynamisch offenen Bauform, die ein hohes Entwicklungspotential auch hinsichtlich möglicher zukünftiger Anforderungen verspricht. Aufgabe war es die teils gegensätzlichen äußere Faktoren, die an der Lage des Bauplatzes am "Alten Landgut" ineinander greifen, auf einen Nenner zu bringen. Das Grundstück liegt zwischen einem weitläufigen, nach Süden hin abfallenden Hang als Teil eines übergeordneten Grüngebiets und zwei stark befahrenen Verkehrsachsen. Die Leitidee war ein eigenständiger, horizontal gegliederter Baukörper, dessen Einbettung und architektonische Gestaltung die Gegebenheiten aufnimmt und neu formuliert.

FH Campus Wien von Delugan Meissl
Foto: Delugan Meissl

Für den Besucher des Campus wirkt der Neubau hell, einladend, dynamisch und offen. Auch eine gewisse Ähnlichkeit zu Gropius` Bauhaus Dessau scheint zu erkennen. Platz geschaffen wurde in Wiens FH Campus 30 Hörsäle, 35 Seminarräume, 90 Funktionsräume wie etwa Labor- und EDV-Räume, Cafeteria, Mensa, Bibliothek/Mediathek, Festsaal sowie rund 150 Räumen für Forschung & Entwicklung und Administration.

Zwei Freiflächen werden vom Hochschulgebäude eingefasst und wirken so wie Innenhöfe. Zwei geknickte Gebäudeschenkel öffnen sich zu diesen Höfen. Die Gebäudetrakte sind mit großen Fensterfronten versehen und schaffen so eine Verbindung zwischen Innen- und Außenraum. Der Mensa ist eine breite, gestufte und offene Terrasse vorgelagert, die zum Verweilen einlädt.

Im Innenraum wechseln sich Gänge mit Ruhezonen ab. Verwendet wurden die Nichtfarben Schwarz, Weiß und ihre Nuancen. Glänzende und matte Oberflächen wechseln sich ebenso ab, wie das Spiel von Licht- und Schatten.

Aber wie schon zu Anfang erwähnt ist der FH Campus Wien auch ausbaufähig. Das ist auch notwendig, denn derzeit hat die Hochschule 19 Bachelor- und 14 Masterstudiengängen, 5 Masterlehrgänge und 6 Diplomstudiengänge im Angebot mit wachsender Tendenz.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.