You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ertüchtigtes Glasdach

Wahrzeichen des Standorts ist neben dem unter Denkmalschutz stehenden Haus Wedells das das gesamten Ensemble umspannende Atriumdach. Brandschutztechnisch ist die Immobilie mit mehr als 200 RWA- und Lüftungsantrieben ausgerüstet. Allein die Entrauchungsanlage im Glasdach verfügt über 28 Klappen. Im Laufe der Zeit stellten sich am Glasdach allerdings gravierende konstruktive und bauliche Mängel ein, die einen Neubeu erforderten.

Das neue Dach besteht nun aus einer hochwärmegedämmten Sekundär-Konstruktion aus thermisch getrennten Aluminiumhohlprofilen und einer Wärme-Sonnenschutzverglasung als Überkopfverglasung mit integrierten Rauch- und Wärmeabzugsklappen. Es galt zu berücksichtigen, dass die Neigung des Glasdaches im Firstbereich auf ≥ 8 Grad umgeplant werden musste. Durch die seperate Ansteuerung der Klappen ist eine Nacht­auskühlung des angrenzenden Atriums möglich.

Weitere Informationen: GRW Gütegemeinschaft Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e.V., Hamburg

Kurze Werbepause

GRW Gütegemeinschaft Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Foto: POP Fassadenberatung, D–Bremen

GRW Gütegemeinschaft Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Foto: POP Fassadenberatung, D–Bremen

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2016
Konzept: Bürogebäude

Konzept: Bürogebäude

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.