You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Lichtwoche in München, Foto: Markus Guhl Fotografie

Lichtwoche in München

Das Programm der diesjährigen Lichtwoche lockt mit vielfältigem Angebot an unterschiedlichen Standorten. Das Thema Licht wird in all seinen Facetten gezeigt – von Lichtprojektionen und Lichtkunst, über Fachvorträge und Touren bis hin zu Abendevents.

Einen Programmpunkt ist der Kurt-Landauer-Platz, ein Dachsportplatz über den Dächern Münchens, der für die Lichtwoche schon von weitem als Lichtskulptur erstrahlt. Ein weiteres Highlight bildet die Fassadeninszenierung des Staatsarchivs in München, die bei Einbruch der Dunkelheit den öffentlichen Raum erleuchtet. Wer sein Wissen rund um Beleuchtungskonzepte erweitern möchte, hat die Möglichkeit an einer Führung durch das Bayrische Nationalmuseum mit Raffael Pollak und Dr. Thomas Schindler teilzunehmen. Eine Veranstaltung beim LED-Spezialisten feno gibt Einblicke in die Schnittstelle von Lichtkunst und die Anforderungen im Automobil-Interior Bereich.  Die Veranstaltungsreihe umfasst zudem den Thementag New Work der Fachzeitschrift Licht, der sich um „Licht und die Gestaltung am Arbeitsplatz für das Büro im Wandel“ dreht. Den feierlichen Abschluss der Lichtwoche bildet die Preisverleihung des Luxi-Licht-Preises am Freitag den 12. November 2021.

Das gesamte Programm mit detaillierten Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es auf der Website der Lichtwoche. Da einzelne Events coronabedingte Beschränkungen haben, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.