You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
DesignBuild, TUM

Experience in Action! DesignBuild in der Architektur

Die Lehrmethode, bei der Studierende ihre Entwürfe auch bauen, wird zunehmend nachgefragt und mittlerweile an zahlreichen Architekturschulen weltweit angeboten. Dabei handelt es sich immer um Projekte mit sozialem Anspruch, die in ärmeren Regionen der Welt umgesetzt werden, zum Teil aber auch an sozial schwachen Orten im eigenen Land. Wohnhäuser, Gemeindezentren, Schulen, Krankenhäuser und Theater zählen zu den Bauaufgaben, die die Studierenden eigenhändig realisieren. Dabei lernen sie mit unterschiedlichsten Baumaterialien umzugehen oder eine Baustelle zu organisieren. Aber auch der kulturelle Austausch spielt eine wichtige Rolle, denn die Studierenden lernen Menschen kennen, mit denen sie sonst nie in Kontakt gekommen wären. Hier setzt jedoch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema an: die Frage nach der neokolonialen Geste. Sie wird auch in der Ausstellung aufgegriffen und in Interviews und Statements diskutiert. In erster Linie aber möchte sie die praxisbezogene Lehrmethode einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und Impulse setzen für eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Thema.

Kurze Werbepause

Katalog:
Experience in Action! DesignBuild in der Architektur,
Vera Simone Bader und Andres Lepik,  (Hg.)
Edition Detail, München 2020, 208 Seiten, deutsche und englische Ausgabe

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 3/2020 mit dem Themenschwerpunkt »Mobilität«.
> Online Shop

Weitere Artikel zur Ausgabe DETAIL 3/2020 finden Sie hier.

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2020
DETAIL 5/2020

Balkone, Terrassen, Loggien

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.