You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Extra schlanke Aufzugstür

Teleskopschiebetür für Aufzüge

Die Firma Riedl stellt die Teleskopschiebetür »Liz« mit einer Türpaketdicke von nur 125 mm vor. Die Tür Liz entspricht der neuen Brandschutzklasse EN 81-58 und eignet sich aufgrund ihrer extrem schmalen Bauart ideal als Umbau- oder Modernisierungstür. Wenn bei einer Modernisierung Liz anstelle einer älteren Drehtür eingesetzt wird, kann die Grundfläche im Fahrkorb durch die schlanke Türpaketdicke annähernd erhalten werden und der Aufzug fährt von nun an mit automatischen Türen auf dem neuesten Stand der Technik.

Im Neubau ist mit der Teleskopschiebetür eine Einsparung von ca. 15 cm Tiefe pro Stockwerk möglich. Außerdem begünstigt Liz durch ihre schmale Bauweise die Barri­erefreiheit der Aufzugsanlage. In der Standardausführung sind die Türen komplett aus elektrolytisch verzinktem Stahlblech hergestellt. Als Option sind sie in allen gängigen V2A-Ausführungen erhältlich, sowohl geschliffen wie auch mustergewalzt. Die Zargen, der Kämpfer und die Türblätter sind dabei komplett aus V2A gefertigt. Gleiches gilt für die Schwellen der Schacht- und Kabinentüren. Die Zargen sind in der Breite von 100 bis 150 mm und in der Tiefe von 15 bis 50 mm verfügbar. Die Kabinentüren sind seitens Riedl mit den neuesten Siemens-Antrieben, Modelle »AT 12« bzw. »AT 18« ausgerüstet.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2012

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.