You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Fang das Licht

Mehr Tageslicht mit Solatube von Interferenz

Wer mit einer Röhre Tageslicht in ein Gebäude leiten möchte, muss so viel wie möglich von diesem Licht einfangen. »Solatube« von Interferenz Daylight GmbH bedient sich zu diesem Zweck einer Prismenkuppel aus Acrylglas. Die Prismen sammeln so viel Licht ein, wie es in der Ebene nur über ein Vielfaches der Grundfläche der Kuppel möglich wäre. Auch waagerecht oder spitzwinklig auftreffendes Licht, wie es in den Morgen- und Abendstunden sowie im Winter häufig vorkommt, wird verarbeitet. Der so genannte Nordlichtreflektor erhöht den Eintrag zusätzlich. Gleichzeitig weist die Kuppel durch ihre Prismenstruktur einen Teil des zenital einfallenden Lichts ab, um zu starke Helligkeitsschwankungen im Tagesverlauf zu vermeiden. UV-Licht sowie IR-Strahlung bleiben draußen. Die Prismenkuppel besteht aus absolut geschlossenporigem Acryl, das Verschmutzungen kaum annimmt und durch normale Niederschläge gereinigt wird. Solatube lässt sich sicher und dicht in die Dachhaut integrieren.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2012

Tragwerke

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.