You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Farbaluminium von Novelis für ein Moskauer Einkaufszentrum

Die Architekten von Asadov Architectural Studio aus Moskau entschieden sich bei der Gestaltung der Fassade des Einkaufszentrums Oceania in Moskau für perforierte Kassetten aus Novelis ff2 Farbaluminium. Tagsüber zeigt sich die Fassade in einer kon­trastreichen, perlweiß und bläulich schimmernden Optik. In der Nacht erzeugt die Hintergrundbeleuchtung der wellenförmigen Fassade ein Lichterspiel, das sich wie ein schimmerndes Meer an der gesamten Fassade entlangzieht. Diesen Effekt ermöglichte ein Doppelfassadensystem mit 1,20 bis 1,80 m Abstand zwischen den Elementen und LED-Lampen mit Farbwechsel.

Die komplette Fassadenbekleidung besteht aus 18 000 m2 ff2 Farbaluminium in 2 mm ­Dicke mit einer PvDF-Beschichtung in der Glanzfarbe Shine-Perlweiß-Blau, die je nach Reflexion des Sonnenlichts ein perlweißes oder bläuliches Erscheinungsbild der Gebäudehülle erzeugt. Die perforierten Fassadenkassetten wurden mit sich wiederholenden Löchern versehen. Trotz der daraus entstehenden offenen Schnittkanten bieten sie ein hohes Maß an Korrosionsschutz.

Der untere Teil der Fassade wurde mit ­
60 cm hohen und 3 m breiten, unperforierten Aluminiumkassetten bekleidet, die in 
einem Winkel von 15° zueinander angeordnet sind. Der daraus entstehende optische Effekt erinnert an einen überdimensionalen Metallzaun und bildet einen dekorativen ­Abschluss des Gebäudes.  

www.novelis.com

Kurze Werbepause

Novelis, Farbaluminium, Aluminiumfassade, Einkaufszentrum, Moskau, Oceania

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2017
DETAIL 10/2017, Mauerwerk

Mauerwerk

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.