You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Tommy Eliassen, Jarmund Vigsnæs Arkitekter

Farbenprächtige Kulisse: Unterschlupf im ewigen Eis

In der spektakulären Gletscherregion des Okstindan-Bergmassivs verschwindet im Winter alles im schattenlosen Weiß der Landschaft. Niedrige Temperaturen, Stürme und Schneeverwehungen machten es den Architekten nicht einfach, dort eine Hütte für den norwegischen Trekking-Verein zu entwerfen, die Schutzsuchende auch im Schneegestöber finden können und die gleichzeitig durch ihre aerodynamische Silhouette Wind und Schnee wenig Angriffsfläche bietet. Zwei Kamine ragen nun weithin sichtbar aus der holzverkleideten Rabot Tourist Cabin, benannt nach dem Glaziologen Charles Rabot.

Die extremen klimatischen Verhältnisse beeinflussten den Entwurf maßgeblich. So stellten die durchschnittlichen Schneelasten mit 9,5 kN/m2 und die Windstärke die Bemessungsgrundlage für das engmaschige Holzskelett dar. Der silbergraue Farbton der Fichtenschalung entsteht durch einen Schutzanstrich aus Eisensulfat.

Wegen der häufigen Schneeverwehungen sichern zwei gegenüberliegende Eingänge den Zugang. Ein zentrales Mezzaningeschoss mit Küche und Galerie teilt den Bau in zwei Bereiche, die mittels Schiebetüren abgetrennt und separat über einen der Holzöfen beheizt werden können. Beidseitig bieten höhere Gemeinschaftsräume mit großen Fenstern einen guten Blick auf Bergmassiv oder Tal. An sonnigen Tagen sorgen dort die zweifach verglasten Flächen für eine behagliche Temperatur und viel Licht. Ursprünglich sollte eine Dreifachverglasung überall eine optimale Dämmung garantieren. Wegen der Höhendifferenz zwischen dem Produktionsort und der Hütte auf 1200 m muss ein Druckausgleich im Scheibenzwischenraum vorgenommen werden, um zu große Biegespannungen und visuelle Verzerrungen zu vermeiden, die vor allem bei Dreifachverglasungen auftreten. Daher setzten die Architekten die hochdämmenden Gläser nur für die Schlafräume ein.

Kurze Werbepause

 

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 5/2017 mit dem Themenschwerpunkt »Klimagerechtes Bauen«.


Ein Video zum ausführlichen Aufbau finden Sie hier.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2017
Klimagerechtes Bauen

Klimagerechtes Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.