You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Faserzement als Bindeglied zwischen innen und außen

Alle Fotos: Jochen Süber

Im Norden Deutschlands, wo die Eider in die Nordsee fließt, haben die Hamburger Architekten Petersen Pörksen Partner im Sommer letzten Jahres einen modernen Schulerweiterungsbau an die Stadt Tönning übergeben. Der optische Magnet ist der neue Eingang der Eider-Treene-Schule. Er ist großzügig geschnitten mit komplett verglaster Türenfront, sodass der Eingangsbereich zum lichtdurchfluteten Zentrum der Schule wird. Die Räume der Lernwerkstatt im ersten Stock überdachen einen Teil des neuen Eingangs. Sie ist mit einem horizontalen Fensterband schmaler und breiter vertikal angeordneter Fenster eingefasst und mit hellen Faserzementplatten von Cembrit GmbH verblendet. Damit setzt sich dieser Gebäudeteil eindrucksvoll vom Rest des rot geziegelten Baus ab.

»Für Faserzement haben wir uns entschieden, weil wir ein zeitgemäßes und gleichzeitig nicht brennbares Verblendmaterial für innen und außen suchten«, so die federführende Architektin Christiane Schaefer. Außerdem sei es Teil der Aufgabenstellung gewesen, den alten und neuen Schultrakt zu verbinden und stimmig in die Umgebung der begrünten Wohnsiedlung einzupassen. Indem man gleichfarbige, vertikal gesetzte Faserzementtafeln zwischen den Fensterfronten angeordnet hat, ist eine eindeutige Verbindung zwischen Klassenräumen und Lernwerkstatt entstanden. Die Wand zwischen Lernwerkstatt und Flur ist als Rettungsweg der Schule ausgewiesen. Daher war die Anforderung an das zu verwendende Material besonders hoch. »Es ist ein großes Plus, dass ‘Cembrit True’ genau diese Bedingung erfüllt hat. Außerdem ließ sich das gleiche Material innen wie außen eingesetzen«, resümmiert die Architektin.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2012

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.