You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Fassaden-Statements

Für den Eingangsbereich ihres Neubaus setzte die Firma König in Karlsruhe auf eine moderne Schieferfassade in symmetrischer Deckung mit Hinterschnittankern. Erst seit Mai 2013 gibt es dafür eine europäische technische Zulassung ETA-13/0332 vom Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin. Die Flächigkeit der Fassade wird betont, so kommt der Naturstein mit seiner lebhaften, spaltrauen Oberfläche voll zur Geltung. Durch den bündigen Einbau der Fenster und der Attika präsentiert sich die Fassade zusätzliche als harmonische Einheit.

Eine ganz andere Intention verfolgte die Bauherrin eines exponierten Einfamilienhauses am Zürichsee. Die Fassade sollte sich dezent zurückhalten, aber auch solide und haltbar sein. Wichtig war auch, die vielen Fenster elegant in das Bild der Fassade einzupassen. Die Dynamische Deckung von Rathscheck Schiefer erfüllt alle diese Anforderungen.

Weitere Informationen: Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme, Mayen-Katzenberg
www.rathscheck.de, www.schiefer.de

Kurze Werbepause

Schieferfassade von Rathscheck Schiefer

Foto: Hersteller

Schieferfassade von Rathscheck Schiefer

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2016
Fassaden

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.