You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Corian Fassadentag 2017, München

Faszination Corian®

Zu Beginn der Veranstaltung erläuterte Kay Mantzel, Experience Manager bei Microsoft Deutschland, das Bürokonzept des Unternehmens: Die Räumlichkeiten des Firmensitzes sind in vier unterschiedliche Arbeitsbereiche, sogenannte »Smart Workspaces«, gegliedert, denen verschiedene und genau definierte Anwendungsszenarien zugeordnet sind. Das flexible Konzept beinhaltet, dass jeder Mitarbeiter selbst bestimmen kann, zu welchem Zeitpunkt, an welchem Ort und auch in welcher Weise er arbeitet. Auf diese Weise können die unterschiedlichen Bedürfnisse der rund 1.900 Mitarbeiter berücksichtigt werden. Im Rahmen eines Rundgangs durch die Räumlichkeiten konnten sich die Teilnehmer ein Bild der innovativen Bürolandschaft machen – und bereits die ersten Corian®-Details in den Innenräumen begutachten.

Im Rahmen der anschließenden Fassadenführung beleuchtete Andreas Frisch von GSP Architekten München die Konzeption, den Entwurf und die Eigenschaften der deutschlandweit größten Corian®-Fassade. Die umlaufende, beinahe blendend weiße Fassade mit einer Fläche von insgesamt 7.000 m² schafft eine besondere Ästhetik und erleuchtet das Gebäude selbst in der Dämmerung. Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade wird durchbrochen von zahlreichen zwei- bis dreigeschossigen Fensterelementen, die mit schmalen, raumhohen Drehflügeln die direkte Außenbelüftung des Gebäudes ermöglichen. Gestaffelte Baukörper, begrünte Terrassen und lichtdurchflutete Innenhöfe unterstreichen den Campuscharakter des Gebäudes. In seinem anschließenden Vortrag erklärte Andreas Frisch das architektonische Konzept des Gebäudes im Detail.

Anhand zahlreicher Projekte wies Jan Fischer von DuPont™ Corian® auf die beinahe unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten des Materials im Produktdesign sowie in der Architektur hin. Neben der Formenvielfalt beeindruckte die Teilnehmer insbesondere die mögliche Wiederaufarbeitung des Materials: Auf der glatten und witterungsbeständigen Oberfläche können sich Verschmutzungen kaum festsetzen – und selbst wenn, können sogar Graffiti-Kunstwerke ohne Rückstände entfernt werden.

Das anschließende Get-together in den Design Offices im Highlight-Tower bot ausreichend Raum für spannende Gespräche und den persönlichen Austausch. Ein Highlight: Jeder Teilnehmer konnte das Material Corian® im Rahmen einer kleinen Materialpräsentation erfahren und anschließend eine selbst gestaltete Skulptur mit nach Hause nehmen – als Andenken an einen inspirierenden Abend.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.