You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Flüsterleises Museum

Holzwolle-Akustikplatten von Heradesign
Alle Fotos: Hersteller

Aus einer ehemaligen Brauereihalle in Ottobeuren wurde nach zweijähriger Bauphase das Museum für Zeitgenössische Kunst – Diether Kunerth. Das zweigeschossige Gebäude befindet sich im Ortskern der bayerischen Marktgemeinde und wurde vom Architekturbüro Atelier Lohrer aus Stuttgart umgestaltet. Im Inneren weist das Museum eine klare Gliederung auf. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer, Flächen für Wechselausstellungen und Funktionsräume für den Museumsbetrieb. Auf der zweiten Etage befindet sich das Reich von Diether Kunerth. Der 1940 geborene deutsche Künstler hat dort in einem Hallen- und Kabinettbereich eine Dauerausstellung für seine Malereien, Skulpturen und Collagen. Die Decken wurden mit Holzwolle-Akustikplatten des österreichischen Akustikspezialisten Heradesign ausgestattet. Auf 640 m2 Deckenfläche wurden die magnesitgebundenen Platten im Sonderformat A2 »Superfine« in Lichtgrau (RAL 7035) montiert. Bereits 25 mm starke Akustikplatten senken die Lautstärke der Umgebungsgeräusche um über 60 dB. Weitere Informationen:

Heradesign
Knauf AMF Deckensysteme GmbH

Holzwolle-Akustikplatten von Heradesign
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2015

Analog und Digital

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.