You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Mies van der Rohes Neue Nationalgalerie in Berlin, David Chipperfield Architects, Foto: BBR / Fotograf: Thomas Bruns

Frisch saniert: Mies van der Rohes Neue Nationalgalerie in Berlin

Nach rund 5 Jahren Bauzeit ist die grundlegende Sanierung der Neuen Nationalgalerie durch das Berliner Büro von David Chipperfield Architects abgeschlossen. Eine Grundinstandsetzung und technische Modernisierung war nach 50 Jahren Nutzung notwendig geworden, weil die Bausubstanz des zweigeschossigen Gebäudes zahlreiche Mängel aufwies, darunter Schäden im Beton und an der Sockelfassade, ein undichtes Dach und Risse im Terrassenbelag. Besonders eklatant waren die Mängel an der Glasfassade: Zum einen beeinträchtigte Kondenswasser an den Scheiben die Durchsicht; zum anderen trat im Laufe der Zeit immer wieder Glasbruch auf.
Die Durchführung der Sanierungsmaßnahmen vergab das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in einem zweistufigen VOF-Verfahren 2012 an David Chipperfield Architects, Berlin. Bei der Planung arbeiteten die Architekten gemäß der Leitlinie, möglichst viel von dem ursprünglichen Gebäude zu erhalten und möglichst wenig sichtbare Veränderungen zu hinterlassen. Rund 35 000 Originalbauteile und Objekte wie Innenwandverkleidungen, Leuchten, Fassaden- und Terrassenplatten wurden in Spezialwerkstätten restauriert und nach den Sanierungsarbeiten an Rohbau und Dach wieder eingebaut. Räumlich gibt es nur zwei kleine Veränderungen: Um die Barrierefreiheit zu verbessern, haben die Architekten eine Außenrampe und einen zusätzlichen Aufzug für Besucher eingebaut. Außerdem haben sie zwei ehemalige Kunstdepots im Untergeschoss zu einem Museumsshop und einer Garderobe umgestaltet. Ein neues Depot mit Nebenräumen befindet sich nun unterhalb der Eingangsterrasse im Untergeschoss. Auch die Haustechnik wurde im Zuge der Sanierungsmaßnahmen erneuert und auf den neuesten Stand gebracht, sodass Beleuchtung, Raumklima und Brandschutz die Anforderungen an ein zeitgemäßes Kunstmuseum erfüllen.
Im August 2021 soll die Neue Nationalgalerie für Besucher wieder geöffnet werden.

Ein ausführlicher Artikel zur Sanierung der Glasfassade der Neuen Nationalgalerie ist in DETAIL 10.2020 veröffentlicht.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.