You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Für luftdichte Industriebauten

Sandwichpaneele AIR Energy von Ruukki
Foto: Michael Reisch, Düsseldorf

Für Industriehallen bis Passivhaus-Niveau  geeignet sind die neuen Sandwichpaneele vom Typ AIR Energy, die der finnische Hersteller Ruukki vorgestellt hat. Die vorgefertigten Baueinheiten bestehen jeweils aus zwei Stahlplatten mit einem Dämmstoffkern aus Mineralwolle. Dank speziell entwickelter Verbindungsstücke und Dichtungen gewähren die Paneele laut Hersteller eine konstant hohe Luftdichte. Diese hängt jeweils von der gewählten Variante ab: Die »Premium«-Lösung erreicht einen n50-Wert von 0,6 1/h und wird damit sogar den Anforderungen für Passivhäuser gerecht. In der »Plus«-Variante bieten die Paneele eine Luftdichte von n50 0,9 1/h, mit dem »Basic«-Level sind es n50 1,3 1/h. Alle drei Varianten unterschreiten die Mindestanforderungen der deutschen EnEV. Je nach Kundenwunsch begleitet Ruukki ein Bauprojekt vom Entwurf bis zur Installation. Nach der Montage der Paneele wird der Luftdichtheitswert des Gebäudes in Endmessungen überprüft, eine Garantie der jeweilig vereinbarten Luftwechselrate wird jedem Vertrag beigelegt.

Sandwichpaneele AIR Energy von Ruukki
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.