You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Für mehr Wohlbefinden

Die für den circadianen Lichtverlauf geeigneten Leuchten »Econe Hybrid« und »Mondana« von RZB

Im Laufe der Evolution entwickelte der Mensch durch die Wahrnehmung von hell und dunkel, kalt und warm sowie den Wechsel der Jahreszeiten ein komplexes System innerer Uhren, das sogenannte circadiane System. Natürlicher Taktgeber für diesen Rhythmus ist das Tageslicht, sodass die Wirkung des Lichts auf den Menschen mittlerweile Schwerpunkt zahlreicher Forschungen ist. Ziel dabei ist es, durch dynamisch gesteuertes Kunstlicht mit tageslichtabhängigem variablem Blauanteil das circadiane menschliche System zu stärken und dadurch die Lebensqualität zu steigern. Im Gesundheitssektor spielen diese Erkenntnisse eine besondere Rolle, wie z.B. die Sanierung des Hauses »Altenburgblick« im Seniorenzentrum der Sozialstiftung Bamberg zeigt. Etwa 60 – 80 % der Heimbewohner leiden hier unter Demenz. Durch circadianes Licht lassen sich typische Symptome dieser Erkranktung wie z.B. Aggressivität, Desorientierung und Schlafstörungen lindern. Das durchdachte Beleuchtungskonzept gewährleistet darüber hinaus ausreichendes Arbeitslicht für das Pflegepersonal, Sicherheit und Orientierung sowie eine behagliche Atmosphäre. Moderne Lampen sorgen dabei für das richtige Spektrum, spezielle Leuchten für die optimale Verteilung des Lichts. Die für den circadianen Lichtverlauf geeigneten Leuchten »Econe Hybrid« und »Mondana« kommen im Haus Altenburgblick von RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH. Econe sorgt auf den Fluren für mehr Sicherheit mit Beleuchtungsstärken von ca. 1000 lx. Mit der geringen Einbautiefe von nur 14 cm eignet sich die Großflächenleuchte vor allem auch für die Sanierung bestehender Wohnheime. Die gewünschte Tageslichtsimulation wird durch die dynamische Mischung der eingesetzten Lichtfarben ermöglicht, die Steuerung erfolgt über das RZB-Lichtmanagementsystem »Light control +3«. 

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2012

Konzept Wohnen im Alter

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.