You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Sichtbeton, Architekturbeton, Beton, Reckli, Artico neo

Gestaltungsspielraum: Visualisierung von Grafiken auf Architekturbeton

Für das Verfahren nutzt der Hersteller Kunststofffolien, auf die die Fotos, Bilder, Grafiken oder das gewünschte Design mit einem Betonentaktivierer gedruckt werden. Die Folie wird in die Schalung eingelegt und anschließend wird der Beton gegossen. Der Betonentaktivierer verzögert das Abbinden des Betons an den entsprechenden Stellen. Nach dem Aushärten des Betons kann das Element entschalt werden. Die Folie wird entfernt und die Oberfläche mithilfe eines Hochdruckreinigers ausgewaschen. Dabei wird die oberste Zementhaut des Betons partiell abgetragen. Durch den Kontrast zwischen den glatten Betonoberflächen und den ausgewaschenen Bereichen werden die grafischen Elemente an der Wand sichtbar.

Vorgefertigte Motive oder individuelle Designs
Der Hersteller bietet eine Auswahl an grafischen Motiven, die als Standard verfügbar sind. Dabei haben die Folien ein Maximalmaß von 3,15 x 25 m für eine bedruckbare Fläche von 3,1 x 25 m. Vor Ort lässt sich die Rollerware auf das gewünschte Maß zuschneiden, wobei die Designs sowohl vertikal als auch horizontal rapportfähig sind. Bei individuellen Gestaltungswünschen werden die Fotos oder grafischen Motive auf die Folien gedruckt und auf das Wunschmaß zugeschnitten. Musterfolien erlauben optional, die Betonrezeptur im Vorfeld auszuprobieren und hinsichtlich eines besseren Ergebnisses der Abbildung zu optimieren.
Die einzelnen Folien Artico neo von Reckli sind für einen einmaligen Einsatz bestimmt.

Weitere Informationen: www.reckli.com

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.