You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Klinikgebäude von Localarchitecture, Foto: Matthieu Gafsou

Gesund und beschwingt: Klinikgebäude von Localarchitecture

La Corbière fügt sich vor der malerischen Kulisse zwischen ein bestehendes Wellnesshotel und eine kleine Kirche ein. Die Schweizer Planer gestalten einen beschwingten Baukörper, der in Form von mehreren Trakten seine Fühler in die Umgebung auszustrecken scheint. Zwischen ihnen entstehen drei Patios. Ein halbrunder Außenbereich markiert den Zugang zum Klinikneubau. Zwei weitere Höfe öffnen sich zum See und zu den umliegenden Äckern und Feldern. Entlang der Fassaden entsteht ein spannendes Wechselspiel von Privatsphäre und Offenheit. Die Ansichten sind vor allem im unteren Bereich größtenteils raumhoch verglast und geben den Blick in die Natur frei. Vor die Fassaden von La Corbière legt sich eine luftige Hülle aus vertikalen Rundhölzern, die sich an manchen Stellen bis vor die Fensterflächen zieht.

Die Innenräume sind geprägt von Rundungen und dem Bezug nach draußen. Viel Holz und ausgewählte Materialien verleihen dem Klinikgebäude seine schlichte Eleganz und gleichzeitig Gemütlichkeit. Im Untergeschoss, das sich dank der leichten Neigung des Geländes ebenfalls zur Landschaft öffnet, befindet sich der großzügige Spa-Bereich. Das Highlight bildet hier ein Swimmingpool mit gewölbter Sichtbetondecke. Ein Tagungsraum komplettiert das untere Niveau. Im Erdgeschoss finden in den einzelnen Gebäudeflügeln die gemeinschaftlichen Funktionen wie Cafeteria, Restaurant, Bibliothek und Lounge sowie die Behandlungsräume Platz. Vom Foyer und der Rezeption führt eine skulpturale Wendeltreppe weiter ins Obergeschoss. Der erste Stock umfasst 41 Zimmer für die Patienten des Gesundheitszentrums. Sie sind zum See und liebevoll bepflanzten, duftenden Gärten hin ausgerichtet. Private Balkone laden dazu ein, den grandiosen Ausblick zu genießen. 

Weitere Informationen:

Planer: Laurent Saurer, Manuel Bieler, Antoine Robert-Grandpierre, Livia Esposito, Andrew Hugonnet, Giulia Altarelli
Statik: Thomas Jundt ingénieurs civils
Energietechnische Planung: Weinmann-Energies

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.