You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Gewagter Stapel: Wendeltreppe in Rzeszow

Die Treppe aus massiven Holzblöcken ist erst tragfähig in der Summe ihrer Einzelteile und weckt damit Assoziationen an ein beliebtes Geschicklichkeitsspiel.

Architekten: QC, Lucjan Kuc, Rzeszow
Standort: Rzeszow, Polen

Wendeltreppe in Rzeszow von QC Architekten
Foto: QC

Das Konzept bestand darin eine Wohnung mit dem dazu gewonnenen Dachgeschossraum zu verbinden und für die Bauherren neue Räumlichkeiten mit mehr Komfort, Stil und Funktionalität zu schaffen. Die erste Ebene bildet ein offen gestalteter und flexibler Wohnbereich mit Küche. Die Wandfläche über der Küchenzeile kann als Projektionsfläche für einen Beamer genutzt werden und erweitert somit, je nach Bedürfnissen der Bewohner, das Wohnzimmer. Die Privatbereiche, das Schlafzimmer, Ankleideraum und das Bad befinden sich auf der zweiten Ebene.

Foto: QC

Die zwei Etagen der insgesamt 60 m² großen Wohnung werden durch die in der Eingangszone platzierte Treppe aus massiven Holzblöcken verbunden. Die Stufen sind miteinander verklebt und mit Stahlstangen verbunden, einige wurden zusätzlich an der Wand verankert. Als Material wählte der Architekt Fichtenholz, eine in der Region weit verbreitete Holzart. Zudem konnte die Treppe, dank der einfachen Montage, in nur wenigen Stunden zusammengebaut und aufgestellt werden. Dadurch konnte das knapp berechnete Budget der jungen Bauherren eingehalten werden, die Kosten für das Holz betragen gerade 150 Euro.

Wendeltreppe in Rzeszow von QC Architekten
Grafik: QC
Foto: QC

Um Verformungen und Brüche während des Gebrauchs zu vermeiden, musste das Holz mehrmals und über mehrere Monate getrocknet werden. Dabei wurden die einzelnen Stufen nach jedem Vorgang mit Wasser übergossen um die Härtung des Materials zu erreichen. Dadurch kamen noch vor dem Einbau die endgültigen Oberflächen zum Vorschein und weitere Verformungen konnten ausgeschlossen werden.

Foto: QC

Weitere Projekte zum Thema »Treppen, Rampen, Aufzüge« lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe DETAIL 2014/4.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2014

Treppen, Rampen, Aufzüge

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.