You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Gleichmäßige Belichtung

Isolierglaspaneel »Okagel« von Okalux
Foto: Paul Warchol, USA–New York

Scharfe Kanten, Faltungen, schräge Wände – das »Eli & Edythe Broad Art Museum« auf dem Gelände der amerikanischen Michigan State University präsentiert sich als expressive Skulptur mit einer plissierten Edelstahlfassade. Entworfen von Zaha Hadid Archi­tects überzeugt der Bau aber nicht nur durch sein markantes Äußeres. Auch das Innere beeindruckt durch eine Landschaft aus unterschiedlich inszenierten Räumen. So werden die Besucher z.B. in einem dreigeschossigen Foyer empfangen, in dem eine angenehm sanfte Lichtstimmung herrscht. Der Grund hierfür liegt in der besonderen Ausführung des Oberlichts über dem Haupttreppenhaus: das Isolierglaspaneel »Okagel« von Okalux streut das einfallende Tageslicht gleichmäßig in den Raum und passt durch sein ansprechendes Erscheinungsbild bei Tages- und Kunstlicht hervorragend in die anspruchsvolle Architektur. Vom zentralen Entree führt der Weg weiter durch das lichtdurchflutete, repräsentative Haupttreppenhaus in die oberen Stockwerke. Das verglaste Oberlicht weist außerdem beste Wärmedämmwerte auf. Im Scheibenzwischenraum befindet sich Silika-Aerogel, ein innovatives Material, das das Tageslicht gleichmäßig in den Raum streut und darüber hinaus hoch wärmedämmend und schallisolierend wirkt. Auch verhindert die Gitterstruktur des Aerogels die Konvektion im Scheibenzwischenraum – so erreicht Okagel gleichbleibend gute Wärmedämmwerte, sogar bei Überkopfverglasungen.

www.okalux.com

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2013

Temporäre Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.