You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Grandiose Lage: Hotel auf Fogo Island

Das vor wenigen Monaten im Betrieb genommene Fünf Sterne Hotel »Fogo Island Inn« ist nicht der einzige Neubau, der auf den schroffen Küstenfelsen von Neufundland thront. Der Architekt Todd Saunders hatte in seiner Heimat bereits zwischen 2010 und 2011 vier Künstlerateliers fertiggestellt, weitere werden geplant. Finanziert sind diese Projekte von der Shorefast Fundation, die Urlauber sowie internationale Künstler nach Fogo Island bringt und den Tourismus zum Wirtschaftszweig der Zukunft entwickeln möchte. Gegründet hat die Stiftung die einst von der Insel stammende Multimillionärin Zita Cobb. 

Standort: 210 Main Street, Joe Batt’s Arm, Neufundland, Kanada
Architekten: Saunders Architecture, Bergen

Hotel in Neufundland, Saunders Architecture
Foto: Alex Fradkin

Nach dem Zusammenbruch der Kabeljau-Fischerei in den 90er Jahren spielt der Tourismus für die Fischerdörfer an Kanadas Nordostküste eine immer wichtigere Rolle. Speziell die kleine Insel Fogo, rund zwanzig Kilometer von der Küste Neufundlands entfernt, profitiert von dem Förderprogramm der Shorefast Fundation. Die Stiftung wurde 2007 gegründet und ist neben der Fischerkooperative die größte Arbeitgeberin auf der Insel. Auch das neu eingeweihte »Fogo Island Inn«, zwischen den kleinen Orten Joe Batt's Arm und Barr'd Islands gelegen, soll möglichst viele Einheimische beschäftigen. Das Hotel bietet neben den 29 Gästezimmern auch öffentliche Einrichtungen, die den Inselbewohnern sowie den Hotelgästen gleichermaßen offenstehen. Damit soll der Neubau zu einem Treffpunkt von Besuchern und Einheimischen werden.

Hotel Neufundland, Saunders Architecture
Foto: Iwan Baan
Hotel Neufundland, Saunders Architecture
Grafik: Saunders Architecture

Der Neubau ist so nah an der Küste platziert, wie es unter Einhaltung der gültigen Vorschriften nur möglich war. Ein Teil des Hauses steht – ähnlich den Pfahlbauten der Fischer – auf Stelzen, die in den Fels gebohrt wurden. Das Hauptgebäude bilden zwei längliche Balken, die durch ihre Überlagerung einen X-förmigen Grundriss entwickeln. Das zweigeschossige Band mit Ost-West Ausrichtung beinhaltet öffentliche Räume, während das viergeschossige Volumen, parallel zur Küste verlaufend, Hotelzimmer beherbergt. Weitere Flächen für Lager, Heizung oder Wäscherei sind in einem separaten Nebengebäude untergebracht.

Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Foto: Alex Fradkin
Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Ebene 0, Grafik: Saunders Architecture
Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Ebene 4, Grafik: Saunders Architecture

Alle Hotelzimmer bieten den perfekten Ausblick auf das Meer und die Fanggründe, die einst Menschen vor Jahrhunderten auf diese Insel anzogen. Die Größen der Suiten variieren zwischen 32 m² und 102 m², einige sind auch zweigeschossig. Im Erdgeschoss befinden sich eine Kunstgalerie, die Arbeiten der Gastkünstler mit Wohnsitz in den Fogo Island Studios präsentiert sowie ein Restaurant, das vor kurzem als eines der Top-Ten Restaurants in Kanada ausgezeichnet wurde. Im zweiten Stock sind Konferenzeinrichtungen, ein Fitnessstudio und ein Kino untergebracht, die sowohl den Gästen wie auch den Einheimischen zur Verfügung stehen. Im vierten Stock befinden sich neben der Dachterrasse eine Sauna und eine Wellness-Anlage mit freiem mit Blick auf das Meer.


Portrait Murray McDonald (Chefkoch Fogo Island Inn):


Trailer Fogo Island Inn:

Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Foto: Iwan Baan
Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Das Restaurant und die Hotelzimmer verfügen über große, bis zur Decke reichenden Fenster mit einem fantastischen Blick auf den Nordatlantik, Foto: Alex Fradkin

Die Außenverkleidung des Hotels besteht aus Schwarzfichte aus der Umgebung. Diese, in lokaler Bauweise ausgeführt, hat ein originelles Muster aus zimmermannsmäßig bearbeiteten Brettern. Eine Verbindung zu den traditionellen Holzhäusern auf der Insel. Der Mix aus Tradition und Moderne setzt sich auch im Inneren des Gebäudes fort. Sämtliche Möbel und Textilien sind Entwürfe internationaler Designer, inspiriert vom lokalen Stil und von Kunsthandwerkern der Insel gefertigt.

Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Foto: Iwan Baan
Hotel Fogo Island Inn, Saunders Architecture
Foto: Iwan Baan

Umweltfreundliche und nachhaltige Aspekte, so die Reduktion des Energie- und Wasserverbrauches, wurden von Anfang an in die Planung integriert. Das Regenwasser wird vom Dach in zwei Tanks im Keller geleitet, gefiltert und für die Toiletten und die Wäscherei verwendet. Das Nebengebäude wurde mit Solarwärmekollektoren auf dem Dach ausgestattet, deren erforderliche Anzahl und Ausrichtung die Form des Gebäudes bestimmte. Die Kollektoren auf dem Dach liefern Energie zur Bereitung von Warmwasser für die im Fußboden eingebaute Strahlungsheizung sowie für die Wäscherei und Küche. 
Die Stahlrahmenkonstruktion ist effizient gedämmt und mit Dreifachverglasung ausgestattet. Erhöhter Schallschutz zwischen den Zimmern sorgt dafür, dass die Gäste nur das Rauschen der Wellen hören.
von Emilia Margaretha

Foto: Alex Fradkin
Foto: Bent Rene Synnevag
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.