You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Grundsteinlegung für Hamburger Spiegel-Neubau

Beim Neubau für die Spiegelgruppe wurde am 25. November 2008 der Grundstein gelegt. Der Entwurf für das Gebäude auf der Ericusspitze in der HafenCity Hamburg stammt vom Kopenhagener Büro Henning Larsen Architects, die im September 2007 den zugehörigen Wettbewerb gewinnen konnten.

Im Beisein von Ole von Beust, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und und Ove Saffe, Geschäftsführer des SPIEGEL-Verlags, nahm Jens Nietner, Geschäftsführer der Robert Vogel GmbH & Co. KG die Glück verheißenden Hammerschläge auf den Grundstein vor.

Der Spiegel-Neubau mit rund 30 000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche entsteht in exponierter Lage: Er soll den östlichen Eingang zur HafenCity markieren und somit einen Gegenpol zur Elbphilharmonie am westlichen Endpunkt der HafenCity bilden. „Das Reizvolle an der HafenCity ist die Tatsache, dass sich hier Hamburgs große maritime Tradition und unser städtebaulicher Aufbruch in die Zukunft miteinander verbinden. Deshalb ist dies die ideale neue Heimat für den SPIEGEL, der seinerseits eine große publizistische Tradition mit dem Anspruch verbindet, auch in Zukunft die wichtigste Stimme des deutschen Journalismus zu sein“, sagte Bürgermeister Ole von Beust anlässlich der Grundsteinlegung. Der Neubau soll voraussichtlich bis Ende 2010 fertiggestellt sein. In ihm werden alle der rund 1100 Mitarbeiter der Spiegel-Gruppe Platz finden.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.