You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Günther Vogt, Landschaftsarchitekt

Günther Vogt: Landschaftsarchitekt

„Wer aus der Distanz betrachtet, was wir Landschaft nennen, wird erkennen, dass es sich dabei um ein Artefakt handelt, um einen Lebensraum, von Menschen geschaffen als Teil der gebauten Stadt“, bringt Günther Vogt seine Sicht auf den Begriff „Landschaft“ auf den Punkt. Wie er von der großmaßstäblichen Landschaft bis zum kleingliedrigen Stadtraum alle Dimensionen der gestalteten Umwelt miteinander in Beziehung stellt und welche Inspirationen er dazu heranzieht, zeigt eine kleine Auswahl seiner Projekte.

Dachgarten Metropolitan Museum of Art, New York (2014)
Der Museumsbau liegt zwischen 5th Avenue und Central Park. Auf seinem Dach gestalteten Vogt Landschaftsarchitekten einen Vorstadtgarten für eine temporäre Ausstellung. Hecken, Rasen, Steinplatten und Stühle umgeben eine S-förmige Spiegelwand von Dan Graham, in denen sie sich spiegeln, verdoppeln, auflösen. Ein bekanntes Motiv in Barockgärten, das sich hier mit dem Heckenmotiv von Einfamilienhausgärten vermengt.

Kurze Werbepause

Günther Vogt, Landschaftsarchitekt

Hyla Skopitz, Metropolitan Museum of Arts 2014

Badaevskiy Brauerei in Moskau (seit 2017)
Nach Plänen von Herzog & deMeuron wird die ehemalige Brauerei am Ufer der Moskwa saniert und in ein öffentliches Areal mit gemischter Nutzung umgewandelt. Zusätzlich entsteht ein Wohnkomplex auf Pfeilern in 35 m Höhe. Darunter liegt ein sechs ha großer Nachbarschaftspark, zu dem auch ein künstlich geschaffener, in die Höhe gesetzter, 400 m langer Uferstreifen gehört. Seine Bepflanzung stellt eine Interpretation des osteuropäischen Mischwalds dar. Sie ist eine Abfolge, die sich an den natürlichen Entstehungs- und Regenerationsprozessen eines Waldrands orientiert. Der Obstgarten am Ende erinnert an historische Parks in Moskau und soll an das kollektive Gedächtnis der Stadt anknüpfen.

Günther Vogt, Landschaftsarchitekt

Badaevsky Brewery, Moscow, HerzogdeMeuron

Günther Vogt, Landschaftsarchitekt

Badaevsky Brewery, Moscow, HerzogdeMeuron

Gärten des Eiffelturms in Paris (2018)
Nach den Terroranschlägen in Paris war ein Sicherheitszaun um den Eiffelturm unumgänglich. Fast sieben Millionen Menschen besuchen ihn jährlich. Dies bot die Chance, die vergessenen Gärten wiederzuentdecken, die bereits vor dem Bau des Turms dort angelegt waren. So erinnern Park und Wegeführungen heute mehr an das historische Vorbild als das vor 10 Jahren noch der Fall war, wenngleich die Anlage den heutigen Erfordernissen genügt.

Günther Vogt, Landschaftsarchitekt

Christian Vogt, Les Jardins de la Tour Eiffel Paris 2018

Christian Vogt, Les Jardins de la Tour Eiffel Paris 2018

Inspirationen
Seine Inspirationen zieht Günther Vogt aus allen möglichen Bereichen. So gleicht sein Züricher Büro einer Wunderkammer mit Sammelstücken aus aller Welt. Neben ausgestopften Tieren, getrockneten Pflanzen, Herbarien, Bilder, Globen, Stoffen sind es auch Bücher, Drucke und Gemälde, die als Ideengeben dienen. Dabei sind alte Werke ebenso wichtig wie zeitgenössische.

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 7+8/2020 mit dem Themenschwerpunkt “Architektur und Topografie“.
> Online shop

Weitere Artikel zur Ausgabe DETAIL 7+8/2020 finden Sie hier.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.