You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hafencity-Universität wird teurer

Rendering der Hafencity Universität in Hamburg
Foto: HCU

Die Kosten für den Neubau der Hafencity-Universität (HCU) in Hamburg werden nun mit insgesamt 85 Millionen Euro kalkuliert. Dies berichtet das Hamburger Abendblatt. Das Gebäude für die HCU soll bis 2012 im Magdeburger Hafen nach Plänen von Code Unique Architekten entstehen.

In den vom Abendblatt ermittelten 85 Millionen Euro enthalten sind allerdings nach Angaben der Hamburger Wissenschaftsbehörde auch die Kosten für das Grundstück im Magdeburger Hafen von 19,5 Millionen Euro. Diese Kosten werden allerdings durch den Verkauf der alten HCU-Immobilie in der Hebelandstraße und weiteren Grundstücksübertragungen kompensiert, sodass sich die tatsächlichen Kosten nur geringfügig erhöhen.

Die Erhöhung des Budgets von ursprünglich 55 im Jahr 2006 auf die aktuell rund 66 Millionen Euro wurde notwendig, weil in den ursprünglichen Planungen keine Tiefgarage vorgesehen war und höhere Kosten zur Umsetzung des anspruchsvollen ökologischen Gesamtkonzepts eingeplant werden mussten. Hinzu kommt die Erhöhung der Mehrwertsteuer, die in den ursprünglichen Baukosten noch nicht enthalten war und die besseren Konjunkturlage in der Hamburger Bauwirtschaft. Die Auftragsbücher der Baufirmen sind voll, weshalb die kalkulierten Preise nicht zu halten sind.

Außerdem rechnet man mit zusätzlichen Kosten wegen der Nähe zum Wasser und wegen des gleichzeitigen Baus der U-Bahn-Linie 4. Die Nähe zum Wasser erfordere, laut der Behörde, eine zusätzliche Abstützung der Fundamente und der U-Bahn-Bau könne im schlimmsten Fall zu einem teuren Baustopp bei der HCU führen.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.