You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hafengebäude und Lichtskulptur am Bodensee

nordwesthaus, fussach, baumschlager, eberle, hafengebäude
Foto: Baumschlager Eberle/Eduard Hueber

Im österreichischen Fussach wurde das Hafengebäude „Nordwesthaus“ nun offiziell eröffnet. Der Entwurf für das Gebäude stammt von den Architekten Baumschlager Eberle. Das multifunktionale Gebäude aus Glas und Betonelementen ist nicht nur Ankerplatz für Freizeitkapitäne und ihre Boote, sondern gleichzeitig auch eine Lichtskulptur.

 

nordwesthaus, fussach, baumschlager, eberle, hafengebäude
Foto: Baumschlager Eberle/Eduard Hueber

Nach dem bereits im Jahre 2000 fertig gestellten Verwaltungsgebäude der Hafen Rohner GmbH & Co KG, einer wegen Hochwassergefahr aufgeständerten Betonröhre, wurde nun der 14 Meter hohe Kubus präsentiert. Als Antwort auf die Betonröhre positionierte Baumschlager Eberle den Baukörper als neuen Treffpunkt am Hafen. Genau an der Kante von Anlegestellen und Liegeplätzen entstand aus der Wechselwirkung zwischen tragenden Betonelementen und der Hülle aus Glastafeln das Durchscheinen der Gebäudegrenzen.

 

nordwesthaus, fussach, baumschlager, eberle, hafengebäude
Foto: Baumschlager Eberle/Eduard Hueber

Ziel der Überlagerungen ist, Licht- und Schattenwanderungen für den Innenraum entstehen zu lassen. Bei Dunkelheit sorgt die Deckenbeleuchtung – verstärkt durch die Illumination an der Tragstruktur – für ein Röntgenbild der inneren Organisation des Gebäudes. Auf dem Wasserniveau befindet sich die Bootbox. Ihr folgt ein Verbindungsgeschoss mit Stiege, das die Erschließung von der Landseite für den darüber liegenden Clubraum besorgt. Mit 8,80 Metern Höhe spielt dieser die Hauptrolle im neuen Veranstaltungsgebäude.

 

Foto: Baumschlager Eberle/Eduard Hueber
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.