You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Solarlux, Fassade, Glas

Helle Räume mit einer Glas-Faltwand

Auf einem schmalen Grundstück in Ijburg im Ostteil von Amsterdam haben bnla architecten ein lichtdurchflutetes Stadthaus entworfen. Ein weißer Betonumbau grenzt den Neubau optisch von den benachbarten Häusern ab. Er akzentuiert zugleich die Fassade aus Holz und Glas. Geteilte Ebenen, ein offener Wohnraum und über 5 m hohe Decken lassen das Haus hell und großzügig wirken. Das Wohnzimmer in der ersten Ebene ist durch eine bewegliche Glasfassade von Solarlux begrenzt, die über die gesamte Raumbreite von 7 m geöffnet werden kann. Sie verbindet den Wohnraum mit dem zur Süd- und Wasserseite ausgerichteten Balkon.

Die sechsteilige Glas-Faltwand mit Oberlichtern lässt sehr viel Tageslicht in das schmale Gebäude. Im Gegensatz zum offenen und weitläufigen Wohnraum wurden die Schlafzimmer und Badezimmer als Rückzugsorte auf den oberen Ebenen angeordnet. Dort dominiert der Werkstoff Holz, mit dem sowohl die Wände als auch Decken verkleidet wurden.

www.solarlux.com

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2020
DETAIL 5/2020

Balkone, Terrassen, Loggien

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.