You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Grundschule, Lebbeke, Compagnie O

Hinter hohen Mauern: Grundschule in Lebbeke

Viel ist auf den ersten Blick nicht zu sehen von der neuen, von Compagnie-O entworfenen Grundschule in der belgischen Kleinstadt Lebbeke: Ein zweigeschossiges, mit weiß gestrichenen Ziegeln ausgefachtes Stahlskelett erstreckt sich entlang der Hauptstraße. Nur gelegentlich unterbrechen Gittertore die geschlossene Wandflucht. Eine rund 4,5 m breite Pufferzone trennt die Blendfassade von dem eigentlichen, allseits offenen Schulhaus für 450 Schüler zwischen drei und zwölf Jahren. In seinem Inneren setzt sich das Konstruktionsprinzip in leicht modifizierter Form fort. Das weiß lackierte Stahlskelett bildet die überall sichtbare Grundstruktur des Hauses, die auch die Ortbetondecken trägt. Zwischen den Räumen ist das Stahlskelett mit Mauerwerk ausgefacht oder es wurden leichte Metallständerwände eingezogen. Besonders einprägsam zeigt sich die Stahlstruktur in der zentralen Turnhalle, die in der Mittagszeit auch als Mensa genutzt wird, Hier spannt ein Trägerrost stützenfrei über 20 m.

Die nach außen orientierten Klassenzimmer und Büros erhalten Tageslicht über große Verglasungen, die sich nur im Erdgeschoss teilweise ­öffnen lassen. Die geschlossenen Fassadenflächen sind mit Keramikfliesen, Faserzementschindeln und vorgehängtem Aluminium-Trapezblech verkleidet. Hinter dem Blech befinden sich Lüftungsklappen für die Räume im Obergeschoss. Aus dieser Etage führt auch eine Stahlbrücke über einen Bach hinweg in das weitläufige parkartige Grundstück. Weil durch die Nähe zum Wasser periodisch Überschwemmungen drohen, musste der Erdgeschossfußboden um 80 cm über das umliegende Gelände angehoben werden. Darunter ist im Gebäudesockel ein riesiges, 40 x 50 x 0,8 m großes Regenwasserrückhaltebecken integriert.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

TGA-Planung: Abetec NV, Zele
Generalunternehmer: TV Jan de Nul Group, Van Laere

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 10/2019 mit dem Themenschwerpunkt »Hybride Konstruktionen«.
> Online Shop

Weitere Artikel zur Ausgabe DETAIL 10/2019 finden Sie hier.

DETAIL 10/2019
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2019
DETAIL 10/2019

Hybride Konstruktionen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.