You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Historische Anmutung - gediegene Zimmer und Suiten im Waldorf Astoria Amsterdam

Waldorf Astoria Amsterdam
Alle Fotos: Hersteller

Das im 17. Jahrhundert erbaute Waldorf Astoria Amsterdam besteht aus sechs historischen Palästen. Nach einer erneuten Renovierung bietet es nun 93 gediegene Zimmer und Suiten – alle mit Blick auf die Grachten oder den umbauten Hof. Das Architekturbüro GA Design und Oever Zaaijer, die für die Renovierung verantwortlich waren, haben Details mit Sorgfalt ausgewählt. In 17 Suiten fiel die Wahl auf frei stehende Wannen der englischen Firma Victoria + Albert Baths, die sich auf Bäder mit historisierenden Elementen spezialisiert hat. Die Wanne »York« besticht durch ihre tiefe Form, die auf einem elegant geschwungenen Podest ruht. Dieser Sockel kaschiert den Abfluss, der bei frei stehenden Badewannen manchmal unschön ins Auge fällt. Mit einer Länge von 175 cm wird York zum Herzstück des Badezimmers. Das klassische Modell ist aus 100 % »Quarrycast« gefertigt – einem Gemisch aus Harz und Volcanic Limestone, das exklusiv von Victoria + Albert verwendet wird. Das natürliche Weiß des Materials verleiht der Oberfläche einen außergewöhnlichen Glanz. Sie ist strapazierfähig und leicht zu reinigen.

Waldorf Astoria Amsterdam
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2015

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.