You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Evonik, Dämmung, Wasserturm, Hotel, Sanierung, Bad Segeberg

Historischer Wasserturm als Hotel in Bad Segeberg

Gebaut wurde der historische Wasserturm in Bad Segeberg von 1907 bis 1910. Der Grundriss des Ziegelbaus ist kreisrund und verjüngt sich nach oben. Das einschalige Mauerwerk misst am Fußpunkt 72 cm, in der Turmspitze dann nur noch 48 cm. Über 60 Jahre garantierte der Wasserturm, dass der Druck in den Wasserleitungen gleichblieb und somit überall Wasser aus den Hähnen kam. Seit 1988 steht der Turm unter Denkmalschutz. Ein erster privater Eigentümer hatte den Turm 1997 komplett entkernt und in ein Wohn- und Arbeitshaus umgebaut. Nicht alles, was damals angegangen wurde, würde man heute aus Denkmalschutzsicht wieder so machen.

Ein neuer Investor hat nun mit hohem Aufwand und Verständnis für den Denkmalschutz den Turm zu einem Hotel umgebaut. Bauherr und Denkmalschutzbehörden suchten sich Experten und Partner, die mit innovativen Lösungen das Vorhaben unterstützen konnten.

Die Mauerwerkssanierung plante das Technische Büro Schreiber aus Tangstedt. Joachim Schreiber musste an vielen Stellen Lösungen finden, die nicht aus dem Standardbaukasten stammen. „Ein über 100 Jahre altes Ziegelsteingebäude wartet immer wieder mit Überraschungen auf“, weiß der Fachmann für Backsteinfassaden. Vor eine besondere Herausforderung stellte das Team die Dämmung der Fensteranschlüsse und -laibungen. Schreiber erklärt: „Hier steht wenig Platz zur Verfügung und das Material muss zum Ziegel passen.“ Calostat Sandwich erfüllt diese Aufgabe hervorragend. Oliver Jung, Bauingenieur von Evonik ergänzt: „Durch seine Materialeigenschaften passt Calostat hier so gut rein: es dämmt sehr, sehr gut und spart so Platz, es brennt nicht und ist recyclebar.“ Auch die Denkmalschutzbehörde des Kreises Segeberg gab der Dämmung der Fensteranschlüsse mit Calostat Sandwich grünes Licht. Oliver Jung freut sich über den Einsatz in Bad Segeberg: „Gerade im Denkmalschutz lösen wir mit unserem Hochleistungsdämmstoff so manches große oder kleine Problem. Auch der Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung (BAKA) hatte Calostat schon mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Wenn wir so zum Erhalt von schönen und einzigartigen Bauwerken beitragen, macht uns das immer ein kleines bisschen stolz.“

www.calostat.de

 

 

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.