You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hocheffiziente Flachdachdämmung für Passivhaus in Kelsterbach

wärmedämmende Flachdächer von Puren

In Kelsterbach, unweit des Frankfurter Flughafens, entstand 2014 das bislang größte Passivhaus in monolithischer Bauweise. Die 62 Wohnungen besitzen keine klassische Heizung, sondern elektronisch geregelte Elektro-Direktheizkörper, eine hoch effiziente kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung und immer warmes Wasser im Tagesspeicher. Wesentliche Aspekte für die hervorragende Energiebilanz sind die Dreifachverglasungen der Fenster, 49 cm dickes Ziegelmauerwerk sowie Attikaelemente und hoch wärmedämmende Flachdächer von Puren. Die U-Werte der Wände liegen bei 0,14 W/m²K, die der Flachdächer bei 0,1 W/m²K. Der Primärenergiebedarf beläuft sich auf lediglich 7,5 kWh/m²a. Die Attikaelemente tragen außerdem dazu bei, Wärmebrücken zu vermeiden: Sie dienen als dämmende Verbindungselemente zwischen der sehr guten Dämmung des Flachdachs und der Zusatzdämmung der Wand. Dank der Attikalösung ist die große Dachfläche mit lediglich 3,9 % am Gesamtenergieverbrauch des Gebäudes beteiligt.


wärmedämmende Flachdächer von Puren
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2014

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.