You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hochschulkurs für Passivhausplaner in Vorarlberg

Im März 2010 bietet das Energieinstitut Vorarlberg in Dornbirn einen 10-tägigen, berufsbegleitenden Lehrgang zum Passivhausplaner an. Die Fortbildung soll Architekten und Fachplanern das nötige Grundwissen vermitteln, um Passivhäuser selbständig planen und berechnen zu können.

Der Lehrgang des Energieinstituts Vorarlberg umfasst folgende Inhalte:

  • Der Passivhausstandard - Grundlagenseminar
  • Passivhaus Projektierungspaket (PHPP)
  • Passivhaus-Gebaäudehülle
  • Passivhaus-Gebäudetechnik
  • Lüftungsanlage – Praxisworkshop
  • Wirtschaftlichkeit von Passivhäusern – Grundlagenseminar
  • Praktische Umsetzung der Planung – Vertiefungsseminar
  • Repetitorium - Wiederholung und Vertiefung


Die 10-tägige Veranstaltung mit 80 Unterrichtseinheiten (8:30-17:30) findet in 2 Blöcken vom 1.-5. März sowie vom 15.-19. März statt. Für die Teilnahme wird ein Laptop mit einer aktuellen PHPP-Software-Version (zu beziehen beim Passivhaus Institut: www.passiv.de) benötigt.
Finden sich genug Interessenten zusammen, kann der Lehrgang mit einer Prüfung zum
Zertifizierten Passivhausplaner abgeschlossen werden, die in Kooperation mit dem Passivhaus Insitut in Darmstadt stattfindet.

Die Teilnahmegebühr am Lehrgang beträgt 1990,- EUR inkl. Seminarunterlagen. Werden mindestens 80% der Lehreinheiten besucht, stellt das Energieinstitut Vorarlberg eine Teilnahmebestätigung aus.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.