You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Holzbau: Aufgestockt

Mit der Erweiterung des Empfangsgebäudes der Ordensschwestern St. Chrischona in Bettingen bei Basel um drei Obergeschosse beauftragten die Diakonissen die 4Wände GmbH, deren Fokus auf Holzbau liegt und die Erfahrung im Bauen für Gewerbeimmobilien und soziale Einrichtungen mitbringt. Die Ausführung erfolgte in Holzrahmenbauweise in nur neun Monaten Bauzeit und nach Schweizer »Minergie-Standard« und »SIA-Normen«.

In den drei neuen Stockwerken, die auf ein Bestandsgebäude aufgesetzt wurden, sind 26 Zimmer mit eigenen Sanitärräumen entstanden, auf jeder Etage lädt ein Gemeinschaftsraum mit Teeküche ein. Die Barrierefreiheit, die Innenausstattung und die großzügigen, lichtdurchfluteten Räume be­geistern be­sonders.

Der Grundriss wurde so geplant, dass später eine Umnutzung stattfinden kann. Im nächsten Bauabschnitt auf dem Berg St. Chrischona werden neue Woh­nungen gebaut, die jetzigen Zimmer werden damit zum Gästehaus und zu Appartements zur Vermietung. Nach dem erfolgreichen Neubau ihres Mutterhauses steht gleich das nächste Bauprojekt an: der Mehrgenera­tionen-Wohnpark.

Weitere Informationen: 4Wände GmbH, Augsburg

Kurze Werbepause

Holzrahmenbauweise für Erweiterungsbau
Alle Fotos: DMH Chrischona, CH – Basel
Holzrahmenbauweise für Erweiterungsbau
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2016
Bauen mit Holz

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.