You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Holzfaserdämmsystem für die Fassade

Mit Gutex Durio hat der Dämmstoffhersteller Gutex Holzfaserplattenwerk ein neues, vorgehängtes Fassadendämmsystem speziell für Sanierungen vorgestellt. Das wärmebrückenfreie System eignet sich auch für unebene Bestandsmauern, ermöglicht U-Werte bis zum Passivhausniveau und besteht mit Ausnahme der Befestigungsmittel fast komplett aus Holz. Dabei werden sämt­liche Metall- und Installationsteile um mindestens zehn Zentimeter überdämmt.

Das Traggerüst für Gutex Durio besteht aus Holzschwellen und -stielen, die außen mit der speziell entwickelten Dämmplatte Gutex Durio Thermowall beplankt werden. Anschließend werden die Gefache mit der Holzfaser-Einblasdämmung Gutex Thermofibre verfüllt. Zur Oberflächen­gestaltung für Gutex Durio stehen Putze von zehn Markenherstellern zur Verfügung; außerdem kann das System mit Holz, Paneelen oder Zinkblech verkleidet werden.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2015

green 1/2015

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.