You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hommage an den öffentlichen Raum: Ausstellung Homo Urbanus

Was zeichnet Stadt aus? Was ist Urbanität?
Antwort auf diese Fragen geben die Filmschaffenden Ila Bêka und Louise Lemoine in ihrer Reise zu zehn Städten weltweit: Bogotá, Doha, Kyoto, Neapel, Sankt Petersburg, Rabat, Seoul, Shanghai, Tokio und Venedig. Mit einem feinen Gespür für Details porträtieren sie den öffentlichen Raum und die Menschen, die ihn sich aneignen: Die Straße als großes Theater, auf dem täglich die dynamischen Beziehungen zwischen Mensch und gebauter Umwelt zu sehen sind.
 
Entstanden ist eine Sammlung von Eindrücken, die über das spannungsreiche Nebeneinander auf dichtem Raum staunen lässt. Es sind dann auch diese Details, die die individuellen Rhythmen, das stadtspezifische Lebensgefühl in den zehn ausgewählten Städten begreifbar machen. 
 
Der Fokus auf den Alltag würdigt urbane Räume als Reallabore für eine globale Verstädterung, die – obwohl lokal einzigartig konfiguriert – anschaulich beantworten, wie Menschen zusammenleben (können).
Bêka und Lemoine verstehen sich dabei als Anthropologen des Gewöhnlichen. Ihre Filmografie zu der Beziehung zwischen Stadt, Architektur und Einwohner*innen wurde bereits mehrfach prämiert. Das Museum of Modern Art (MoMA) in New York (USA) hat ihr Œuvre bereits für seine Dauerausstellung erworben. Das Zentrum für Architektur arc en rêve in Bordeaux (FR) konnte die zehnteilige Reihe über den Homo Urbanus für eine Sonderausstellung gewinnen: vom 4. Juli bis zum 11. Oktober 2020 sind sie bei freiem Eintritt zu sehen. Alternativ lassen sich die Filme auch über die Website der Regisseure streamen.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.