You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hotelzimmer statt Parkdeck

Auf dem obersten Parkdeck eines Parkhauses parken nur ganz selten Autos. Wie also könnte man diese Flächen sonst nutzen, fragten sich Björn Hiss und Nikolai Jäger. Sie entwickelten ein Konzept für die modulare Aufstockung von Bestandsgebäuden und gründeten MQ Real Estate. Ihr erstes Projekt soll in diesem Herbst fertiggestellt werden: auf einem ungenutzten Parkdeck des Einkaufszentrums Ring-Center 2 in Berlin entsteht derzeit ein Hotel in KfW-55-Holz-Modulbauweise. Hotelbetreiber wird die Novum Hospitality mit ihrer neuen Marke niu sein.  Eigentümer der Immobilie ist die ECE, Europas größter Entwickler und Betreiber von Einkaufszentren.

151 Hotelzimmermodule
Das Hotel besteht aus 151 Skypark-Hotelzimmermodulen auf einem Geschoss. Um die weitgehend vorgefertigten Zimmer auf das Parkdeck zu heben, ist einer der größten, in Deutschland verfügbaren Turmdrehkrane notwendig, der direkt auf dem Bestandsgebäude aufgebaut wird. Serviceräume und die weitere Hotelinfrastruktur werden in klassischer Bauweise errichtet. Jedes niu verfügt über individuell gestaltete Räume und ausgefallenes Mobiliar. Das Berliner Flair im niu Hide ist eine Mischung aus historischem Ostschick, sozialistischem Klassizismus, modernem Design und inszeniertem Vintage.

MQ Real Estate versteht sich als Innovator und Spezialist in Bezug auf die Aufstockung von Parkhäusern und dies aus gegebenem Anlass. Laut Bundesverband Parken e.V. sind viele Parkhäuser in Großstädten im Schnitt zu maximal 50 bis 60 Prozent ausgelastet. Da sich Parkhäuser von unten nach oben füllen sind die obersten Parkdecks häufig ungenutzt. Genau diese, oft jahrelang, ungenutzten Flächen zu revitalisieren und die Wertschöpfungspotenziale der Bestandsimmobilien damit besser zu nutzen, ist Kern der Mission der städtischen Nachverdichtung des Berliner Immobilien-Startups. MQ Real Estate setzt dabei konsequent auf nachhaltiges und energieeffizientes Bauen und will mit der modularen Holzbauweise und der Nutzung ökologischer Dämmstoffe zudem große Mengen an CO2 einsparen.

Kurze Werbepause

ECE Projektmanagement, Hotel, Modulares Bauen

Foto: ECE Projektmanagement

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.