You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hybrides Wohngebäude: Stegbachhaus in Kösching

Das moderne Wohngebäude im ländlichen Kösching von su und z Architekten strahlt Ruhe und Kraft aus. Das Gebäude birgt jedoch bei aller Beständigkeit eine Überraschung – es ist als Hybrid geplant und wird flexibel und multifunktional auch als Seminarhaus genutzt. Die drei Planer – Stefan Speier, Reinhard Unger und Florian Zielinski – kamen damit dem Wunsch des Bauherrn nach einem offenen Wohnhaus nach, das mehr als eine Nutzung zulässt – nach einem Ort, der inspiriert, der zur Kommunikation anregt und der zugleich Rückzugsmöglichkeiten anbietet. Es entstand ein Hybrid, der für zwei Personen als großzügiges Wohnhaus oder als kleines Seminargebäude für 10 Personen genutzt wird.

Architekten: su und z Architekten, München
Standort: Kösching, Bayern

Foto: Michael Heinrich

Das idyllische Grundstück mit Baumbestand und Teich liegt am Ortsrand von Kösching, einer ländlichen Gemeinde in Oberbayern. Das moderne Gebäude strahlt Ruhe und Beständigkeit aus. Gestapelte Volumen ergeben eine simple quadratische Grundform mit einem innenliegenden Atrium, eine Garage ist als separates Volumen angegliedert. Es entsteht eine monolithische Skulptur, massiv, präsent und kraftvoll. Die Materialien Holz, Beton, Glas und Stahl sind in ihrer Verwendung natürlich, pur und hochwertig.

Foto: Michael Heinrich

Die dunkle, raue Fassade aus horizontal angeordneten Holzlamellen wird durch raumhohe Öffnungen aufgebrochen, die sich in das Volumen einschneiden und dem Gebäude Transparenz und Tiefe verleihen. Die Grenzen zwischen Innenraum und Umgebung heben sich auf. Die Räume im Erdgeschoss sind um einen vollständig verglasten Innenhof angeordnet. Dieser bildet die Mitte des Gebäudes und zoniert den Raum in einen großzügigen Wohn- und Essbereich mit angegliederter Küche bzw. bei Seminarnutzung in einen Seminarraum mit gemütlicher Sitzecke und Kamin sowie einem Culinarium. Das Erdgeschoss ist lichtdurchflutet, das Grün der Umgebung prägt den Innenraum. Eine Treppe führt – je nach momentaner Nutzung – ins privatere Obergeschoss mit Schlaf-, Ruheraum und Bad oder einen weiteren Meetingraum mit direktem Zugang zur Dachterrasse. Der Innenraum wird durch helle, pure Materialien bestimmt. Die ruhigen, glatten Oberflächen des Sichtestrichs und der raumhaltigen Elemente aus Holz verdichten die Konzentration.

Erdgeschoss (links) und Obergeschoss: 1 Eingang, 2 Garderobe, 3 Lounge, 4 Seminarbereich, 5 Küche, 6 Innenhof, 7 Technik, 8 Toiletten, 9 Garage, 10 kleiner Seminarraum, 11 Teeküche, 12 WCs, 13 Besprechungsraum, 14 Dachterrasse (Pläne: su und z Architekten)

Die umlaufenden Schrankwände bergen zusätzlich die Technik für eine kontrollierte Wohnraumlüftung, die nicht nur das Raumempfinden und den Komfort positiv beeinflusst, sondern auch den Energieverbrauch des Gebäudes nach Effizienzhaus 70 (EnEV 2009) Standard steuert. Das Energie-, Klima- und Lüftungskonzept des Gebäudes basiert auf der Versorgung durch einen Gasbrennwertkessel, unterstützt durch Sonnenkollektoren, Fußbodenheizung und einer BUS-gesteuerten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Foto: Michael Heinrich

Die Qualität des Stegbachhauses liegt in der Einfachheit, Ruhe und Klarheit der Form, der Materialien und der Details. Hier ist nichts überflüssig. Alles ist notwendig. Diese hohen Anforderungen an eine pure Gestaltung konnten nur durch die sensible und bis ins kleinste Detail präzise Ausführung der beteiligten Firmen realisiert werden. Planer und Bauherr sind von dem ganzheitlichen und flexiblen Ansatz überzeugt: Lebensentwürfe verändern sich im Laufe der Jahre. Gute Architektur passt sich flexibel an.

Foto: Michael Heinrich

Weitere Informationen zum Stegbachhaus finden Sie hier

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.