You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ideal bei Platzmangel im Bestand - Pufferspeicher im Erdreich

Mall, Solitherm, Pufferspeicher

Bei Sanierungen fehlt oft der Platz, Pufferspeicher für nachinstallierte thermische Solaranlagen im Gebäude unterzubringen. Mall GmbH Umweltsysteme bietet für diese Fälle den Pufferspeicher »Solitherm« an, der außerhalb des Gebäudes ins Erdreich eingegraben wird. Im Keller wird so nur noch Platz für den Heizkessel, Wärmetauscher und deren technische Komponenten benötigt. Solitherm wird im Werk vormontiert und auf der Baustelle direkt mit dem Kranfahrzeug versetzt. Angeboten werden drucklose Speicher in Größen zwischen 2000 und 4500 l sowie druckhaltende Speicher (bis 3 bar) in Größen zwischen 2050 und 10700 l. Da jede Heizungsanlage anders ausgelegt ist, stattet Mall die Pufferspeicher in Abstimmung mit den jeweiligen Planern projektspezifisch aus. Gemeinsam ist allen Solitherm-Modellen ihr Aufbau: außen eine Hülle aus Stahlbeton, darin ein Innenbehälter aus Stahl oder Edelstahl und im Zwischenraum eine wärmebrückenfreie Dämmschüttung. Messungen an einem Prototyp (Inhalt 2400 l, durchschnitt­liche Erdreich-Temperatur 12 °C) ergaben eine Abkühlung des 60 °C warmen Spei­cherinhalts von nur 1,43 °C pro Tag.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN 12/2011

Architektur und Landschaft

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.