You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ideen für den Masterplan Kunstareal

Pinakothek der Moderne in München
Foto: zug55/flickr

Anregungen der Konferenzteilnehmer für die Anforderungen an einen Masterplan für das Münchener Kunstareal gab es am vergangenen Freitag und Samstag genug: angefangen von der Verbindung zwischen den Museen über die Drosselung des Verkehrsaufkommens im Kunstarealbereich bis hin zu den Platznöten der Museen selbst.

Die Museumsdirektoren der im Kunstareal beheimateten Sammlungen forderten vor allem zusätzlichen Platz für Depot und Lagerung aber auch für Sonderausstellungen und Rauminstallationen. Dieser Platz könnte einerseits im zweiten Bauabschnitt der Pinakothek der Moderne als auch in einem neuen Untergeschoss zwischen Alter und Neuer Pinakothek gefunden werden.

Ein weiteres Hauptproblem des Areals ist dessen Zerrissenheit. Durchschnitten von vielbefahrenen Straßen und ohne direkte Verbindungen kann das Areal nicht als ein großes Kulturzentrum wahrgenommen werden und wirkt deshalb besucherunfreundlich. Deshalb müsste der Tunnel unter der Von-der-Thann- und der Ludwigstraße geschlossen werden um das Verkehrsaufkommen zu drosseln.

Gleichzeitig wurde klar, dass es nicht allein um Raumbedürfnisse geht, sondern auch um eine verstärkte Wirkung des Kunstareals in breite Schichten der Bevölkerung. Stärkere Kommunikation, Freiflächengestaltung, Programme für neue Besucherzielgruppen wurden von vielen Seiten gefordert. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass eine langfristige Perspektive für das Kunstareal strukturiert entwickelt werden muss und dass ein Masterplanprozess die richtige Methode sein kann.

Die Konferenz, die die Stiftung Pinakothek der Moderne mit dem Lehrstuhl für Städtebau der TU München organisiert hatte, brachte die bereits bekannten Probleme auf den Punkt. Bestätigt wurden die Einschätzungen auch von den international renommierten Experten, wie James Cuno, dem Direktor des Art Institute of Chicago oder dem Direktor des British Museum Neil MacGregor.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.