You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

In weiches Licht getaucht

Im Innenraum des Musée Bourdelle sorgen nun die Lichtwerkzeuge »Light Board«, »Logotec«, »Parscan« und »Pollux« von Erco für Sehkomfort. Obwohl die große Halle 10 m hoch ist, gewährleisten die Leuchten eine gleichmäßige und blendfreie Lichtverteilung, mit der sich die großformatigen Skulpturen aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachten lassen.

Dank mehrerer Linsen mit verschiedenen Abstrahlcharakteristiken und dem Einsatz von zwei Lichtfarben mit 3000 und 4000 K wird die Oberfläche jeder einzelnen Skulptur – die aufgrund der Materialien farblich changiert – präzise betont. Zum Musée Bourdelle gehören ­mehrere Gärten mit Grünflächen, Hecken und Bäumen. In die Natur eingebettet ­präsentieren sich hier Bronze-Skulpturen Bourdelles. Sowohl die Kunstwerke als auch ausgewählte Gartenelemente werden von »Grasshopper«-Außenraumleuchten aus ­unterschiedlichen Perspektiven mit neutral- und warmweißem Licht in Szene gesetzt. Da die Lichtwerkzeuge ein kompaktes Gehäuse haben, treten sie selbst fast nicht in Erscheinung.

Weitere Informationen: Erco GmbH, Lüdenscheid

Kurze Werbepause

Musée Bourdelle in Paris

Foto: Erco GmbH/Edgar Zippel

Musée Bourdelle in Paris

Foto: Erco GmbH/Edgar Zippel

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2016
Fassaden

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.