You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Innovative Elementfassade: Kapillarglassystem und maximale Vorfertigung

Bei dem Gewerbekomplex No. 4 St Paul‘s Square in Liverpool kam ein innovatives Fassadensystem zu Einsatz – fortschrittlich durch ein neues Kapillarglas, zukunftsorientiert durch maximale Vorfertigung und einfache Montage. Das Bürogebäude No.4 St. Paul’s Square von RHWL Architects gehört zu den neuen Gewerbebauten Liverpools und ist mit acht Stockwerken und insgesamt 10.000 Quadratmetern Bürofläche ein Ankergebäude des Liverpooler Geschäftsviertels.

Foto: HUFTON+CROW
Foto: HUFTON+CROW

Das Haus ist Bestandteil des ebenfalls von RHWL für den English Cities Fund entwickelten Masterplans für die Regenerierung des Stadtviertels. Es setzt neue Standards bezüglich Architektur und Gestaltung, Qualität und Nachhaltigkeit. Der Komplex wartet unter anderem mit einem begrünten Dach auf, einem wassersparenden Versorgungssystem und einer nachhaltigen Fassadenplanung, die den CO2-Ausstoß des Gebäudes um 20 Prozent reduziert. Der No.4 St Paul’s Square wurde mit dem internationalen BREEAM "Excellent" Zertifikat (BRE Environmental Assessment Method) für nachhaltige Gebäude des britischen Building Research Establishment BRE ausgezeichnet und gewann den RICS Award des Royal Institution of Chartered Surveyors für das beste Geschäftsgebäude im Nordwesten.

5.500 Quadratmeter vorgefertigte Elementfassade

Die auffällige Ganzglasfassade prägt nicht nur das moderne Erscheinungsbild des Gebäudes, sie trägt auch maßgeblich zu dessen Energie- und CO2-Bilanz bei und beschleunigte durch vorgefertigte Elemente den Bauablauf. Die gesamte Fassade besteht aus komplett vorgefertigten, verglasten Vorhangfassadenelementen mit natureloxierter Oberfläche. Die individuell entwickelten Elemente wurden im Werk der Lindner Fassaden GmbH gefertigt und per LKW zur Baustelle geliefert. Dort wurden Sie mit Hilfe von Geschosskränen über die Brüstung installiert, so dass auf kostspielige Gerüste verzichtet werden konnte. Die Fassadenelemente sind durch eine statisch tragende Verklebung (SSG) in einen Metallrahmen integriert, der ein nachträgliches Verglasen erheblich erleichtert. Die gestaltgebenden vertikalen Lisenen mit umlaufendem Aluminiumrahmen wurden bereits im Werk an den Elementen befestigt.

Grafik: OKALUX GmbH
Foto: OKALUX GmbH

Isolation, Schallschutz und Lichtstreuung durch Kapillarsystem

Eine Besonderheit ist das Innenleben der doppelverglasten Fassadenpaneele sowie der vertikalen Lisenen – hier kamen transparente und eingefärbte Kapillarplatten zum Einsatz. Das Isolierglas mit integrierter Kapillarplatte der Firma Okalux trägt dabei nicht nur zur Gestaltung, sondern auch zur thermischen Dämmung, einem effektiven Sonnenschutz und der Streuung des Tageslichts bei. Die Kapillare reduzieren den Wärmeübergang im Scheibenzwischenraum hinsichtlich Konvektion und Wärmestrahlung. Mit zunehmender Dicke der Einlage verbessert sich daher auch der Ug-Wert. Zusätzlich wird durch eine vorwärtsgerichtete Lichtstreuung die Raumtiefenausleuchtung gesteigert. Energietransmission, Lichttransmission und Lichtstreuung lassen sich durch verschiedene Kapillarplatten und deren Anordnung in unterschiedlichen Winkeln auf die Fassadenorientierung und auf die Nutzung des dahinter liegenden Raumes abstimmen. Dieser Effekt kann gerade an bedeckten Tagen in seitenbelichteten Räumen sehr wertvoll sein.

Über die Lindner Group

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist in den Bereichen Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik. Das Familienunternehmen verfügt über mehr als 45 Jahre Erfahrung im "Bauen mit neuen Lösungen", der Entwicklung und Ausführung von individuellen und fortschrittlichen Projektlösungen. Mit weltweit über 5.500 Mitarbeitern betreibt Lindner vom bayerischen Arnstorf aus Produktionsstätten und Tochtergesellschaften in mehr als 20 Ländern.

Weitere Informationen zum DETAIL-Research-Netzwerkpartner Lindner Group finden Sie hier.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.