You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Innovative Haltekonstruktion für FVHF

Foto: Christian Ohde, Hamburg

Eine neue Lösung für die technische Umsetzung anspruchsvoller Ideen von Architekten bietet die Haltekonstruktion von BWM für vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Dabei wird eine schnelle, sichere und einfache Verankerung der bewährten Unterkonstruktionssysteme gewährleistet. Das umfangreiche Baukastensortiment deckt vielfältige Befestigungslösungen ab, wie z. B. für die Glasfassade des Hotelneubaus Axtron Onyx in Hamburg. Um die Glasplatten auf einer Unterkonstruktion zu verankern, wurde das System »ATK 102 GH« weiterentwickelt, ergänzt und über die konkreten Projektanforderungen optimiert. Die Aufgabe für das Hamburger Referenzobjekt löste man mit vertikalen Tragprofilen, die die Glasscheiben in aufgeständerten Glashaltern aufnehmen. Das Befestigungssystem, Größe und Anordnung der Befestiger ergeben im Fugenbild eine wärme- und montagetechnisch stimmige Gesamtkonstruktion, die die gelungene Ästhetik des Hotelneubaus nach allen Seiten hin wirkungsvoll unterstreicht.

www.bwm.de

Foto: Christian Ohde, Hamburg
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2014

»Konzept« Verdichtet wohnen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.