You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Installation an historischer Stelle


Installation „Field 14“ von Jeroen Schipper Architecten
Bereits im Mai 2008 wurde im niederländischen Houten ein Objekt installiert, das auf die geschichtliche Bedeutung des „Field 14“ hinweist. Absicht der von Jeroen Schipper Architecten entworfenen Installation ist es die Öffentlichkeit auf die archäologische Bedeutung der aus der Römerzeit stammenden Stätte hinzuweisen.

Installation „Field 14“ von Jeroen Schipper Architecten“Field 14“ ist eine archäologische Stätte am südlichen Rand eines Neubaugebiets in Houten. Die über 11 Hektar große Fläche darf momentan nur oberflächlich als Acker- und Weideland genutzt werden, um die darunter liegenden und als nationales Monument geführten Schätze nicht zu berühren und für spätere Ausgrabungen zu bewahren.

2003 wurde das Büro Jeroen Schipper Architecten von der Stadt Houten angesprochen eine Installation für das „Field 14“ zu entwerfen, die auf die historische Vergangenheit und deren im Boden verborgenen Spuren aufmerksam machen sollte. Entstanden ist ein überdimensionaler Bildschirm, auf dem zu lesen ist: „hier wird an Geschichte gearbeitet, wie die Zeit vergeht, unumkehrbar“. Da die Pixel der Schrift dreidimensional sind, ist es möglich zwei Bilder zu zeigen, je nachdem wo sich der Betrachter befindet. So sieht man im Vorbeifahren zunächst den Text und anschließend die vage Form eines Römischen Wohnhauses.

Installation „Field 14“ von Jeroen Schipper ArchitectenWer sich die Zeit nimmt und dem Objekt näher kommt erkennt, dass es möglich ist über eine Treppe auf eine Aussichtsplattform zu gehen und dabei mehr über die Geschichte des Ortes zu erfahren.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.