You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Norwegen, Raststätte, Aussichtspunkt, KAP

Inszenierte Landschaft: Neue Mikrobauten in Norwegen

An besonders schönen, eher abgelegenen Strecken sind immer wieder Picknickplätze und Aussichtspunkte angelegt, die Touristen dazu einladen, die vielfältige Landschaft zu entdecken. Von Anfang an gehörte ein hoher Gestaltungsanspruch zum festen Bestandteil der Landschaftsrouten. Über Wettbewerbe erhalten einheimische Architekten die Chance, ungewöhnliche Konzepte zu realisieren.

So durften die jungen Architekten von KAP ihr Können bei dem im Juni eröffneten Rastplatz Osta­steidn nordwestlich von Stavanger unter Beweis stellen. Inspiriert von den Landschaftsbildern des nor­wegischen Malers Lars Hertervig, zielten sie auf eine naturnahe Gestaltung. Der markante, namensgebende Felsen am Sandsfjord bleibt Mittelpunkt der Anlage; um ihn verteilen sich ein Picknickplatz, eine Aussichtsplattform sowie – als eine Art Felspendant – ein skulptural anmutender Betonbau mit WCs. Natürliche Pflanzen und moderne Baustoffe gehen eine ungewöhnliche Synthese ein.

Eine ganz andere Situation fand der Architekt ­Carl-Viggo Hølmebakk am Vøringsfossen vor, einem der meist besuchten Wasserfälle Norwegens. Dort, rund 150 km westlich von Bergen, gab es bereits mehrere Aussichtpunkte, doch sie wiesen im Laufe der Zeit immer größere Abnutzungserscheinungen auf und waren unzureichend gesichert. Seit Mai führt nun ein klar gestalteter Weg vom neu angelegten Parkplatz zu mehreren Aussichtsplattformen. Zum Teil kragen sie abenteuerlich über den Felshang aus und bieten so spektakuläre Ausblicke aus verschiedenen Blickwinkeln auf den Wasserfall, dessen ­Wassermassen 183 m in die Tiefe stürzen.

Abgeschlossen sind die Landschaftsrouten damit noch längst nicht. 46 Bauvorhaben sollen bis 2023 realisiert werden, weitere Pläne reichen bis zum Jahr 2029. Naturfreunde und Architekturliebhaber können sich also auf weitere architektonische Highlights inmitten der faszinierenden Landschaft Norwegens freuen.

Kurze Werbepause

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 11/2018 mit dem Themenschwerpunkt »Licht und Raum«.

Weitere Artikel zur Ausgabe DETAIL 11/2018 finden Sie hier.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.