You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Naturstein, Kalkstein, Naturstein Fassade, Naturstein Platten, Stockholm, Schweden, 3XN, VeroStone, Multifunktionsgebäude, Hotel

Kalkstein-Fassade für Multifunktionsgebäude von 3XN in Stockholm

Durch die helle Fassadengestaltung und gestaffelten Höhen seiner Gebäudeteile fügt sich der neue Multifunktionsbau »Orgelpipan 6« harmonisch in das lebendige Stadtbild der Stockholmer Innenstadt ein. Direkt gegenüber des Hauptbahnhofs im Stadtteil Norrmalm beherbergt das Gebäude ein großes Hotel, Privatwohnungen, eine Mall sowie eine U-Bahnstation, die den Bahnhof mit der Stadt verbindet. Die dänischen Architekten von 3XN sollten mit ihrem Entwurf eine gelungene Integration in den Kontext traditioneller Stockholmer Architektur schaffen und gleichzeitig eine moderne Ästhetik transportieren. Dies gelang ihnen durch die angepasste Farbigkeit und das natürliche Material einerseits, sowie die moderne Formensprache auf der anderen Seite.

An der Fassade wechseln sich in großformatigen, trapezförmigen Natursteinplatten verkleidete, vertikaleWandflächen mit zurückversetzten, geschosshohen Glasflächen ab. Die versetzte Anordnung der helleren und dunkleren Fassadenelemente schafft eine lebendige, dennoch harmonische Gesamtansicht. Ein großzügiges Eingangsportal mit verglaster Front über zwei Etagen gibt den Blick auf das Innere und konstruktive Elemente frei. Der Aufbau der in Naturstein verkleideten, vertikalen Fassadenflächen durch trapezförmig zugeschnittene Jura-Cream-Platten von VeroStone aus Eichstätt, durchbricht die Kompaktheit, die Fugen schaffen ein dezentes, grafisches Muster. Weiterhin unterstützt die besondere Oberflächenbehandlung einen kunstvollen Effekt: Die großen Platten erhielten einen Kratzschliff, während die Fensterlaibungen breit gratiniert sind.

Insgesamt wurden rund 4000 m2 des Natursteins an der Fassade des Stockholmer »Orgelpipan 6« verbaut. Dem Hotel Stockholm Continental und weiteren gewerblichen sowie privaten Nutzern stehen insgesamt circa 29 000 m2 Fläche zur Verfügung. Die variierenden Höhen der Gebäudeteile bedienen nicht zuletzt einen städtebaulichen Aspekt: Das Objekt passt sich aus jedem Betrachtungswinkel in die Gebäudelinien der jeweiligen Straßenzüge ein. Ein weiteres Highlight sind Dachterrassen auf drei der vier Gebäudeteile sowie eine Skybar mit Blick über die Stadt.

www.vero-stone.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.