You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kazuyo Sejima leitet Architekturbiennale

Foto: Rama, wikimedia commons
Foto: Wiiii, wikimedia commons
Foto: Cjc13, wikimedia commons

Zum ersten Mal wird eine Frau die weltweit wichtigste Architekturausstellung, die Biennale di Venezia, leiten. Der Verwaltungsrat der Biennale unter Vorsitz von Paolo Barattore ernannte die japanische Architektin Kazuyo Sejima zur Kuratorin der 12. Architekturbiennale.

1956 in Japan geboren, ist Kazuyo Sejima eine der Hauptfiguren der zeitgenössischen Architektur. Nach Abschluss ihres Architekturstudiums an der Japan Woman's University 1981, arbeitete sie bei Toyo Ito und leitete dann ab 1987 ihr erstes eigenes Büro, Kazuyo Sejima & associates. 1995 gründete sie zusammen mit Ryue Nishizawa das Büro Sanaa, das einige der außergewöhnlichsten Bauten der letzten Jahre hervorbrachte, darunter das New Museum of Contemporary Art in New York, der Serpentine Pavilion in London und das Christian Dior Building in Omotesando, Tokio. 2004 erhielt Sanaa den Goldenen Löwen der 9. Internationalen Architekturbiennale in Venedig für das 21st Century Museum of Contemporary Art in Kanazawa.

Kazuyo Sejima wünscht sich die kommende Biennale „übergreifend“ und „in einem konstanten Dialog“ zwischen Teilnehmern und Besuchern. Zentraler Ausgangspunkt für die Architekturbiennale 2010 sind für Sejima Gebäude und die Atmosphäre, die diese schaffen sowie die Art, in der sie wahrgenommen werden.

Die 12. Architekturbiennale in Venedig findet vom 29. August bis zum 21. November 2010 statt. Vorgänger von Sejima sind unter anderem der Schweizer Kurt W. Forster (2004), der Engländer Richard Burdett (2006) und der Amerikaner Aaron Betsky (2008).

Website der Biennale di Venezia

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.