You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kirchenbau aus einem Guss

Ein ungewöhnliches Bauprojekt wurde in Stuttgart-Bad Cannstatt 2015 fertiggestellt. Ein ovaler, rund 8 m hoher Hauptbaukörper und ein seitlich anschließender Flachdachbau, die durch ein Foyer miteinander verbunden sind, bilden die neue Heimat für die Gemeinde der neuapostolischen Kirche. Für Planung und Bauleitung war das Stuttgarter Büro Mühleisen + Partner zuständig, die Projektleitung übernahm Architektin ­Katrin Klenk von der Abteilung Bau & Unterhalt der Kirchenverwaltung. Errichtet wurde das neue Kirchengebäude aus Liapor-Leichtbeton.

Für die 60 cm starken Wände und 45 cm starken Decken wurden rund 750 m3 »LC20/22 D1.4« verbaut. Geliefert wurde der Leichtbeton von der Stuttgarter Godel-Beton GmbH, die auch die Rezeptur erstellte. Die Entscheidung für den Baustoff fiel infolge des Wunsches, das Bauwerk monolithisch mit hoher Masse zu errichten, um einen besonderen Schallschutz zur nahen Bahnstrecke zu erhalten. Gleichzeitig ließ sich mit einem U-Wert von 0,55 W/m²K eine optimale Wärmedämmung erzielen. Auf einen mehrschichtigen Wandaufbau und den oft damit einhergehenden Detail- und Anschlussprobleme konnte verzichtet werden.

Dank der speziellen, projektbezogen gefertigten Schalung sind die einzelnen Arbeitsfugen der Betoniertakte kaum sichtbar und die gesamte Länge des Nebengebäudes weist keine Dehnfugen auf. Zudem wurden alle Schalstöße planeben ohne eingelegte Leisten ausgeführt. Das Ergebnis ist eine Flächigkeit, die dem Gebäude eine
besondere Natürlichkeit und Lebendigkeit vermittelt. Das ovale Hauptgebäude wurde innen und außen mit Kalkputz sandfarben verputzt. Das Nebengebäude ist in Sicht­beton mit besonders flächiger Naturstein-Optik ausgeführt. Durch eigens angefertigte Sonderschalungen erhielt das Gebäude eine bunkerartige Tuffstein-Struktur.

Weitere Informationen: Liapor GmbH & Co. KG, Hallerndorf-Pautzfeld

Kurze Werbepause

Liapor-Leichtbeton

Foto: Kurt Entenmann für Mühleisen+Partner Planungsgesellschaft

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2016
Bauen mit Beton

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.