You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Costa Rica, Archwerk, Formafatal

Kokos-Kokons: Ferienresort in Costa Rica von Archwerk und Formafatal

Es ist eine typische Aussteigergeschichte: Der Unternehmer Filip Žák erliegt dem Zauber des Tropenparadieses Costa Rica, verkauft seine Firma und erwirbt mit dem Erlös ein 2,5 Hektar großes Urwaldgrundstück in dem mittelamerikanischen Staat, etwa 4 km von der Pazifikküste entfernt. Dort lässt er nach den Entwürfen dreier tschechischer Architekturbüros die „Art Villas“, drei Villen und einen Gemeinschaftspavillon für Urlaubsgäste, errichten.

Die „Coco Villa“ ein Gemeinschaftswerk von Formafatal und Archwerk, ist sicher der unkonventionellste dieser Neubauten. Fünf ei- oder vielmehr kokosnussförmige Pavillons mit weißer Membranhülle erheben sich auf Stahlstützen einige Meter über den Boden. Ihre Außenhaut besteht aus siebenlagiger, weißer PTFE-Membran auf einer Holzunterkonstruktion. Baldachinartige Moskitonetze über den Betten schützen die Gäste auch bei geöffneter Fassade vor Stechmücken. Teakholzplattformen – eine davon mit integriertem Trampolin – und Stahltreppen mit Teakbelag verbinden die Kokons miteinander. Vier davon sind jeweils mit Doppelbett, Nasszelle und Garderobe ausgestattet, der fünfte dient als Gemeinschaftsküche. Bei der (spärlichen) Inneneinrichtung erhielt jeder der Pavillons einen anderen Farbakzent durch farbige MDF-Regale sowie ein Betthaupt aus Drahtgeflecht. Zu letzterem ließ sich Dagmar Štěpánová von Formatafal von den farbigen Kletterseilen inspirieren, die bei den in Costa Rica inzwischen sehr populären Baumwipfelpfaden zwischen den Baumkronen gespannt sind. Die Coco Villa ist wie alle anderen Art Villas auch per AirBnB buchbar.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.