You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kollision der Architekturen

Künstlergespräch mit Florian Slotawa, Oliver Elser sowie Christiane Lange im Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen über das Kollidieren unterschiedlicher Architekturen.

Ort: Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Datum: Dienstag, 29.1.2013, 19:00 Uhr

Kollision der Architekturen Florian Slotawa
Ausstellungsansicht "Florian Slotawa. Andere Räume", Fotograf: Achim Kukulies

Ausgangspunkt für das Gespräch ist die Ausstellung "Florian Slotawa. Andere Räume", in der sich der Künstler eine "fremde" Architektur aneignet, um sie dann installativ einzusetzen. Im Zuge der Ausstellung setzte sich Florian Slotawa intensiv mit der Mies van der Rohe'schen Bauweise auseinander. Er bedient sich für seine Schau im Arp Museum der Architektur des Bauhaus-Klassikers, indem er die Ausstellungswände aus van der Rohes Haus Esters (Krefeld) nachbauen ließ und im Arp Museum neu positionierte. Ursprungsgedanke war es hierbei, eine Fotoausstellung im Haus Esters in Krefeld zu konzipieren und diese dann rekonstruiert samt den Ausstellungswänden im Bahnhof Rolandseck zu zeigen.

In ihrem aktuellen Projekt beauftragt Christiane Lange, die Vorsitzende des Projektes "Mies van der Rohe in Krefeld e.V.", das belgische Architekturbüro Robbrecht en Daem damit, ein 1930 von Mies van der Rohe entworfenes, aber nie gebautes Golfclubhaus in Krefeld als temporäres 1:1 Modell zu errichten. Von Mai bis Oktober 2013 soll das Modell die Architektur Mies van der Rohes am originalen Standort auf eine besondere Weise sichtbar, begehbar und erfahrbar machen. Auch bei diesem Vorhaben kann man von einer Rekonstruktion von Architektur im weiteren Sinne sprechen.

Auch den Architekturkritiker Oliver Elser fasziniert das Thema Architektur und Architekturmodell. Mit seiner Ausstellung »Das Architekturmodell – Fetisch, kleine Utopie« im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt widmet der Architekturkritiker und Kurator dem Architekturmodell erstmals eine eigene Schau. Er hat hierfür über hundert Modelle aus der museumseigenen Sammlung und weitere 200 Modelle aus aller Welt zusammengetragen, die dem Besucher die Bedeutung des Architekturmodells vergegenwärtigen.

 "Florian Slotawa. Andere Räume"

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.