You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kongresszentrum mit Leitmotiv Wasser

Kongressgebäude in Zaragoza von Nieto Sobejano Arquitectos
Foto: Roland Halbe/OKALUX

Das für die EXPO 2008 gebaute Kongressgebäude in Zaragoza weckt Assoziation einer bewegten Wasserfläche. Das Madrilenische Architekturbüro Nieto Sobejano Arquitectos S.L. entwarf am Nordufer des Ebro ein Gebäude, das sich mit einer unregelmäßigen Abfolge unterschiedlich hoher Sheddächer auffaltet und damit an Wellen erinnert.

Kongressgebäude in Zaragoza von Nieto Sobejano Arquitectos
Foto: Roland Halbe/OKALUX

Das Gestaltungsmotiv Wasser, das gleichzeitig Leitmotiv der EXPO 2008 war, durchzieht das gesamte Gebäude. Von fern nimmt man die Fassade aus Keramik, Metall und Glas als bewegte Fläche wahr, die wie das Meer aus unterschiedlichen blauen, grauen und weißen Farbtönen besteht und ebenso unterschiedlich das Licht reflektiert. Bei näherer Betrachtung finden sich diese Schattierungen auch im Detail auf den Wand- und Bodenbelägen genauso wie auf den hellen, keramischen Fassadenplatten. Im Licht schimmern die Glasflächen der Fassaden und der Trennwände blaugrün.

Foto: Roland Halbe/OKALUX

Das Kongresszentrum wird zum größten Teil über die gläsernen Längsfassaden und die gewaltigen vertikalen Flächen der bewegten Sheddachlandschaft natürlich belichtet. Um für blend¬freies Licht im Innenraum zu sorgen sowie vor Überhitzung durch die starke spanische Sonne zu schützen kamen in diesen nach Süden ausgerichteten Flächen Kapillargläser von OKALUX zum Einsatz. Im Scheibenzwischenraum der Isolierverglasung liegen transluzente Kapillarplatten, die das einfallende Licht gleichmäßig nach innen streuen. Damit dringt blendfreies Tageslicht bis in die Tiefe des Raumes. Gleichzeitig bietet das Produkt OKALUX eine weiterhin hohe Lichttransmission und thermischen Sonnenschutz.

Das milde, gefilterte Licht im Kongresszentrum erzeugt eine Atmosphäre der Ruhe und Kühle. In Verbindung mit den übrigen Raumoberflächen entsteht für den Besucher der Eindruck, sich in einer ganz eigenen Welt zu bewegen – abgeschottet und wie mit einem Wasservorhang von der Außenwelt getrennt.

Foto: Roland Halbe/OKALUX
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.