You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Konstruktiver Glasbau - Grundlagen, Anwendungen, Beispiele

Konstruktiver Glasbau, Rezension

Die Fortsetzung der Detail-Praxisreihe mit dem Themenbuch »Konstruktiver Glasbau« zeigt, dass sich der Baustoff Glas endgültig im Bauwesen als vollwertiger Konstruktionswerkstoff etabliert. Der Hauptautor und sein Mitarbeiterstab hat mit den an der TU Dresden geleisteten Forschungen persönlichen Anteil an dieser Entwicklung. Es handelt sich bei der Veröffentlichung nicht um ein Kompendium experimenteller Sonderkonstruktionen, sondern um eine systematische Aufarbeitung von Grundlagen und Anwendungen, die für den praxisorientierten Planer zu einem Bestandteil der täglichen Arbeit geworden sind: gebogene Verglasungen, Vertikalverglasungen mit besonderen Sicherheitseigenschaften wie Absturzsicherung und betret- bzw. begehbare Verglasungen im Überkopfbereich. Diese Konstruktionen werden gemeinsam mit den jeweiligen Fügetechniken im Hauptteil der Veröffentlichung, der beinahe die Hälfte des Gesamtumfangs ausmacht, anwendungsnah beschrieben.

Zwei vorangestellte Kapitel zu Werkstoff, Herstellung und Weiterverarbeitung von Flachglas zu Bauprodukten für besondere funktionstechnische Anforderungen bilden hierzu die begrifflichen und inhaltlichen Grundlagen. Die Ausführungen werden mit einem gründlich recherchierten Kapitel zu baurechtlichen Regelungen und einem Projektteil mit neun sorgfältig ausgewählten Beispielen zu den jeweiligen Verglasungsarten abgerundet. Ein Anhang mit Glossar und Verzeichnissen zu Normen, Verbänden und Literatur unterstützt die praxisnahe Ausrichtung des Buchs. Allein das Sachregister ist mitunter aufgrund der Vielzahl von Verweisen, die zu manchen Schlagwörtern aufgelistet werden, etwas sperrig.

»Konstruktiver Glasbau« stellt die Thematik in vorbildlicher Weise dar. Die fundierten, immer gut verständlichen Texte werden von einer ausgewogenen Anzahl von Abbildungen, Diagrammen und Tabellen unterstützt, die grafisch in hoher Qualität umgesetzt sind. Den Autoren ist es gelungen, für das Format der Reihe die planungsrelevanten Informationen auszuwählen, zu gewichten und im Zusammenhang darzustellen. Das Buch vermittelt nicht nur das notwendige Verständnis und Sachwissen, sondern auch das entwerferische Vokabular, um die Synthese von Entwurf und Konstruktion und die damit einhergehenden besonderen Raumqualitäten bei Außen- und Innenfassaden herauszuarbeiten.

Bernhard Weller, Kristina Härth, Silke -Tasche, Stefan Unnewehr,
Detail Praxis, München 2008, 112 Seiten

ISBN 978-3-920034- 24-9

€ 37,50

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.