You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kontemplation und Landschaftserlebnis im Kunsttunnel

Eröffnet wird am 29. August 2008 das Liaunig-Museum in Neuhaus bei Lavamünd/Österreich, gestaltet von den Wiener Architekten Querkraft. Signalhaft wirkt der langgezogene Galerietrakt: Gleich einer Röhre durchschneidet er einen Hügel am Ufer der Drau und bietet an beiden Enden Ausblicke in die Landschaft – der Rest des privaten Museums befindet sich unter der Erde.

Die Architekten von Querkraft konnten sich, nachdem das Projekt der Pariser Stararchitektin Odile Decq aus Kostengründen kurz vor Baubeginn gestoppt wurde, in einem neuerlichen Wettbewerb gegen Projekte unter anderem von Adolf Krischanitz, Jabornegg & Palffy oder Domenig & Wallner durchsetzen.

Ein Tunnel, konzipiert als White Cube mit Oberlicht, bohrt sich durch das Gelände am Drau-Ufer, nur eine markante Dachkonstruktion ragt aus der Landschaft, 150 Meter lang und 14 Meter breit: Das Projekt der Querkraft-Architekten verbindet "eine pragmatische und robuste Raumstruktur mit einem starken, zeichenhaften Charakter und geht ganz besonders auf die einzigartige landschaftliche Situation ein". So begründete die Jury ihre Entscheidung für den Entwurf des Sieger-Teams. Gerd Erhartt vom Büro Querkraft meint, dass für ihn die Signalhaftigkeit des Gebäudes und seine Nachhaltigkeit, auch in den späteren Betriebskosten, im Zentrum der Überlegungen gestanden ist. Einschließlich Foyer, Werkstatt und Infrastruktur umfasst das Gebäude 5000 m2.

Der Auftraggeber, der Kärntner Industrielle Herbert Liaunig, der mit rund 2000 Werken eine der größten privaten Kunstsammlungen in Österreich besitzt, wird in dem Museum rund ein Drittel seiner Bestände zeigen können.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.